Strukturdynamik: Diskrete Systeme und Kontinua

Front Cover
Springer-Verlag, Jul 28, 2012 - Science - 668 pages
0 Reviews
Das Buch behandelt diskrete schwingungsfähige Systeme und beschreibt Analyseverfahren und Algorithmen zur Aufstellung von Bewegungsdifferentialgleichungen allgemeiner linearer Mehrkörpersysteme. Die Neuauflage vereint die Bände „Strukturdynamik I und II" (Gasch/Knothe) und legt im Bereich der numerischen Behandlung von Schwingungssystemen den Schwerpunkt auf die industrielle Anwendung. Das Buch wurde als Lehrbuch für Hochschulen und Fachhochschulen konzipiert, eignet sich aber auch zum Selbststudium für Ingenieure in Forschung und Industrie.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

ˆ ˆ ˆ Abschn Amplituden Anfangsbedingungen Ansatz Ansatzfunktionen Anteil antimetrisch Ausdruck Balken Bandstruktur beiden Beispiel Berechnung besetzt Bewegungsdifferentialgleichungen Bewegungsgleichungen cos˝t Dämpfung Dämpfungsgrad Darstellung Differentialgleichung Durchlaufträger Eigenformen Eigenfrequenzen Eigenschwingungen Eigenschwingungsform Eigenvektoren Eigenwertaufgabe Eigenwerte Einzelmassen elastischen Elastizitätsgesetz entkoppelte ergibt erhält ermitteln Ermittlung Erregerkraft Erregung ersten erzwungenen Schwingungen Fall Feder finiten Elemente Form Freiheitsgrade Frequenz Frequenzgang Fundamentalmatrix gedämpften generalisierte geometrischen Gleichung Gleichungssystem groß harmonische hierbei homogene Lösung Integral Integration kinematischen Koeffizienten komplexen Komponenten Kondensation konjugiert konstanter Koppelstellen Körper körperfesten Kräfte lassen lässt linearen Masse Massenkräfte Massenmatrix Matrix modalen modalen Synthese Modalmatrix möglich muss Null numerische Ordnung PdvV periodisch positiv Prinzip der virtuellen Rahmentragwerke Randbedingungen Rayleigh-Quotienten Relativverschiebungen rotierenden Rotor schubstarren Schwinger Schwingungsantwort statische Steifigkeit Steifigkeitsmatrix Steifigkeitszahlen Strukturdynamik Strukturen Substrukturen symmetrisch System Systemantwort Term Übergangsbedingungen Übertragungsmatrix ungedämpften Systems Vektor Verfahren Vergrößerungsfunktion Verschiebungen Verschiebungszustand virtuelle Arbeit virtuellen Verrückungen wieder wobei Wurzelortskurven zeitvarianten zugehörigen zusätzlich Zwangsbedingungen zwei

About the author (2012)

Prof. Dr.-Ing. Robert Gasch, Jahrgang 1936, studierte Maschinenbau in Darmstadt und promovierte bei Prof. Federn in Berlin. Nach seiner Habilitation arbeitete er bei der Kraftwerk Union (heute Siemens) und erhielt einen Ruf auf eine Professur für Konstruktionslehre am Institut für Luft-und Raumfahrt der TU Berlin. Fortan arbeitete er im Bereich Rotor- und Strukturdynamik. Seit Beginn der 80er Jahre forscht er auf dem Gebiet der Windenergie und lehrte hierzu bis 2001. Seitdem berät er Industriefirmen in Forschung und Entwicklung. Prof. Dr.-Ing. Klaus Knothe, Jahrgang 1937, studierte an den Technischen Hochschulen in München und Darmstadt Bauwesen und Mathematik und promovierte als Assistent für Mechanik und Konstruktionsberechnung an der TU Berlin bei Prof. Giencke. Bis 2002 lehrte und forschte er als Professor am Institut für Luft- und Raumfahrt der TU Berlin auf den Gebieten Konstruktionsberechnung, Finite Elemente und Schienenfahrzeugdynamik. Im Ruhestand befasst er sich mit technik- und regionalgeschichtlichen Themen. Prof. Dr.-Ing. Robert Liebich, Jahrgang 1967, studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der TU Berlin und promovierte auf dem Gebiet der Rotordynamik bei R. Gasch. Er war danach in leitender Funktion im Entwicklungsbereich von Rolls-Royce Deutschland tätig. Seit 2007 ist er Professor für Konstruktion und Produktzuverlässigkeit an der TU Berlin. Er forscht und lehrt auf den Gebieten der beanspruchungsgerechten Konstruktion, Festigkeit und Lebensdauer sowie der Rotor- und Strukturdynamik.

Bibliographic information