Syntax der Landschaft

Front Cover
Birkhäuser Basel, Oct 5, 2007 - Architecture - 192 pages

Der Landschaftspark Duisburg-Nord, das Plateau de Kirchberg in Luxemburg, der Parco Dora in Turin und zahlreiche andere Realisierungen von Peter Latz und Partner stehen für einen zeitgemäßen, intelligenten Umgang mit alternativen Umwelttechnologien und dem regenerativen Umbau ganzer Industrielandschaften. In den landschaftsarchitektonischen Entwürfen von Peter Latz werden ökologisch-soziale Ansprüche in eine eigenständige ästhetische Sprache übersetzt, die zeitlosen Ansprüchen genügen soll. Die verschiedenen Schichten und Bedeutungen der historisch aufgeladenen Orte werden offengelegt und zu einem Netzwerk von räumlichen und zeitlichen Bezügen verknüpft, das eigenen Regeln folgt – die Syntax der Landschaft. Prozesshaftigkeit und lebendige Dynamik in tragfähigen Freiraumstrukturen bestimmen die Arbeiten, die sich auch Veränderungen öffnen: Sie sind in Entwicklung begriffene Räume, keine ein für allemal fertigen Parks.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2007)

Udo Weilacher ist Professor für Landschaftsarchitektur und industrielle Landschaft an der Technischen Universität München. Zuvor leitete er als Professor an der Leibniz Universität Hannover das Institut für Landschaftsarchitektur und war Dekan der Fakultät für Architektur und Landschaft.