Talentmanagement - Konzepte und praktische Erfahrungen

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch einen zunehmenden Fachkraftemangel sowie einer immer alter werdende Bevolkerung in Deutschland (vgl. xxx, S. 4) ist es fur die Unternehmen eine groe Herausforderung, Mitarbeiter mit den entsprechenden Kompetenzen fur ihre Schlusselpositionen zu rekrutieren sowie schnell und treffsicher mit hervorragenden Mitarbeitern und Fuhrungskraften zu besetzen (vgl. xxx, S. 9). Durch diese Entwicklung bewerben sich immer haufiger Unternehmen bei hochqualifizierten Fachkraften und nicht mehr umgekehrt. Dadurch riskieren die Unternehmen eine Abwanderung ihrer Leistungs- und Wissenstrager, wenn sich diese nicht aktiv genug betreut fuhlen. Jedoch gerade diese Talente fordern eine differenzierte und individuelle Ansprache mit individualisierten Arbeitsbedingungen und Personalentwicklungsmanahmen (vgl. xxx, S. 9f.). Besonders in den nachsten Jahren wird sich diese Entwicklung, bedingt durch den fortschreitenden demografischen Wandel weiter verstarken (vgl.xxx, S. 61). Somit wird zur Erhaltung der Wettbewerbsfahigkeit der Kampf um besonders qualifizierte und talentierte Mitarbeiter weiter an Bedeutung gewinnen sowie die interne Entwicklung und Bindung weiter ansteigen (vgl. xxx, 2007, S.11).
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

akademische Texte aktiv Arbeitnehmer Arbeitsmarkt Arbeitsqualität Assignment Aufgabenfeld Bedeutung des Talentmanagements Begriff Talent Begriff Talentmanagement besetzen besonders qualifizierte besteht Bewerber Brockhaus Buckingham Bundesverband Informationswirtschaft Capelli Christian Weyel Talentmanagement E-Recruiting Einsatz elementare Aufgabe entwickeln Entwicklung sowie erfolgreichen Talentmanagements erhält der Mitarbeiter Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit erster Linie externe Maßnahmen Führungskräfte Funktionen innerhalb Gespräch gesteigert Gewinnung sowie Gewinnung von Talenten GRIN Verlag Handlungsfeld Heyse/Ortmann 2008 hochqualifizierten Identifikation individuelle Industrienationen interne Internet jeweilige Organisation jeweilige Unternehmen Job Enrichment Jobbörsen Kernprozesse kommenden Jahren Kompetenzen Konzepte und praktische Kriterien langfristig Mentzel/Grotzfeld/Haub 2009 Mitarbeitergespräch Möglichkeiten Motivation Nachwuchs Nachwuchskräften neue Medien e.V. neuen Mitarbeitern Personal Personalabteilung Personalgewinnung Personalmarketing Personen Potential des Mitarbeiters praktische Erfahrungen GRIN qualifizierte sowie qualifizierten Mitarbeitern Rahmen des Talentmanagements Rahmenbedingungen reagieren rekrutieren Ritz/Sinelli 2011 Schlüsselfrage Schlüsselpositionen sodass sollte Somit Stellen Talent-Pool talentierte Mitarbeiter Talentmanagement beinhaltet Talentmanagement geht Telekommunikation und neue Trainee Traineeprogramme verantwortlich verschiedene Maßnahmen Vielzahl Vorgesetzte zentrale Zielsetzung & Vorgehensweise zukünftige Entwicklung zunächst zunehmende Mangel

Bibliographic information