Talkshow versus Beratung. Ein sozialpädagogischer Vergleich

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 52 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Gesellschaftliche Veränderungen und Entwicklungen wie Pluralisierung und Individualisierung nehmen Einfluss auf das alltägliche Leben des Einzelnen. Ebenso wie die sich dadurch verändernden individuellen Problem lagen heute ihren Niederschlag in unterschiedlichen medialen Erscheinungsform en finden, wirken die modernen Medien auf die Lebenswelt der Rezipienten zurück. Dieser multikausale Zusammenhang wird im Vergleich der sozialpädagogischen Beratung mit dem medialen Phänomen Talk- Show diskutiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
1
Section 2
4
Section 3
10
Section 4
13
Section 5
19
Section 6
21
Section 7
25
Section 8
35
Section 9
39
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Definitorische Grundlagen 4.1 Definitorische Adressatenstruktur aktuellen alltägliche Lebenswelt Alltagsberatung Alltagsbezug Alltagsnähe Arabella aufgrund Bachmaier Bedeutung behindertes Kind beiden Gäste beispielsweise Bekenntnisshows Belardi Beltz Verlag beratenden Person beraterische Beratungsbedarf Beratungseinrichtungen Beratungsprozess Beratungssituation Bereich Betroffenen bezug Bianca Streicher Culley demzufolge Desweiteren deutlich Einschaltquoten emotionaler Empathie Entwicklung Erfahrungen Fähigkeit Familie Fernsehen Form Frequentierung Gegenübertragung gesellschaftlichen Gespräch Gesprächsanteile GRIN Verlag Grischke häufig Hintergrund hohe individuellen innerhalb intentionalen Jahre Kaiserschnitt Klaus Plake Klientel Klienten Klinische Beratung Kommunikation Kompetenzen Kongruenz konkrete lässt medialen Medien Medienkompetenz Medienpädagogik Moderator Monika und Burghard Motiv Motivation Murgatroyd 1994 Öffentlichkeit Phänomen Pluralisierung positive Wertschätzung pragmatische privater Problemstellung professionellen Provokation Prozess Psychotherapie Publikum Rahmen Ratsuchenden Rezipienten Rollenerwartungen Schwangerenberatung Sendeanstalten Sendung Show Shows Sieckendieck 1999 Sinne sowie sozialen sozialpädagogische Beratung Stelle Studiopublikum Supervision Talk Talk-Show Talkmaster Talkmasterin Thema Themen therapeutischer Tochter traditionell TV-Präsenz unsere unterschiedlichen Unterstützung Vielzahl vorwiegend Weinheim und Basel weiteren Wirklichkeit zentrales Element Zusammenhang Zuschauer

Bibliographic information