Target Costing als Instrument zur Verfahrens- und Ablaufrationalisierung

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 62 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2, Sprache: Deutsch, Abstract: Wettbewerber aus dem asiatischen Raum haben sich Wettbewerbsvorteile verschafft, indem sie ihre meist elektronischen Produkte mit guter Qualitat und gleichzeitig noch preisgunstig anbieten zu konnen. Diese Situation stellt die deutschen Anbieter vor ungeahnte Herausforderungen. Um dem sich verscharfenden Wettbewerb standhalten und sich den rasch verandernden Marktanforderungen anpassen zu konnen, mussen deut-sche Unternehmen ihre bisherige Produktpolitik neu uberdenken und andere Wege einschlagen. Der Anpassungsbedarf betrifft dabei sowohl die Gestaltung der Produkte, d.h. ihrer Funktionen und Eigenschaften, als auch gleichzeitige Preisreduktionen. Dieser Wettbewerbs- und der daraus resultierende Kostendruck er-zwingt eine Optimierung bisheriger Vorgehensweisen im Bereich der Ver-fahren und Ablaufe in vielen Unternehmenssektoren. Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob das Instrument Target Costing eine Moglichkeit ist, die beschriebene Problematik anzugehen und besonders in den Bereichen der Verfahren und der Ablaufe Rationalisierungspotentiale aufzuzeigen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
2
ZIELKOSTENREALISIERUNG DURCH UMSETZUNG DER VERFAHRENS
11
ZUSAMMENFASSUNG KRITISCHE WÜRDIGUNG
31
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abläufe zu rationalisieren Ablaufrationalisierung Allowable Costs ANALYT Anhang Anschaffungsauszahlung Audi aufgrund Beispiel zur Rationalisierungsinvestition besteht betrieblichen Abläufe Buggert Carl-Christian Controlling Costing als Instrument Deckungsbeiträge Differenz DM/Jahr DM/Mon Drehmaschinen einzelne Funktionen Engineering entsprechend Ermittlung Ersparnisse Ferti Fertigungslöhne Fertigungstiefe folgenden Freidank Funktionsbereiche Gehäuse Gemeinkosten Gemeinkosten-Wertanalyse Gewinnplanung gungstiefe Hans,L und Warschburger Herstellkosten Hochregallager Horvath/Seidenschwarz interne Zinsfuß Ist-Zustandes Grundschritt japanischer Ansatz Kapitalbindung Kapitalwert Komponentengewichtung Kostenanteil Kostenbeeinflussung Kosteneffizienz schaffen kostengünstiger Kostenrechnung Kunden Leistungsniveaus Lieferanten Lohngruppen Lorson Market into Company Markt Marktnähe und Kosteneffizienz Marktorientierte Maßnahmen Min/Stck möglich Nettoersparnis notwendiger Prozesse Optimierung Produkt kosten Produktentwicklung Produktkomponenten prozentuale Prozeßkosten Prozeßkostenrechnung Rahmen Rationalisierung Rationalisierungsmaßnahmen Rationalisierungspotential Schwingkreis Seidenschwarz Simultaneous Engineering soll Spezialfragen des Kostenmanagement Spezialfragen des Target Summe Tabelle Target Costing a.a.O. Target Costing unterstützen Target Costs Teilfunktionen Teilgewicht Umsetzung Unternehmen Unterstützung des Target untersucht Uwe Suntrup Verbesserung Vorgabezeiten Vorgehensweise vorhandener Verfahren Wettbewerb Wettbewerbsvorteil Wielpütz Wirtschaftlichkeit zeigt Zeitermittlung Zero-Base-Budgeting Ziel Zielkosten Zielkostenindex Zielkostenmanagement Zielkostenspaltung Zulieferer Zulieferermanagement

Bibliographic information