Target Costing - Behandlung der Zielkostenfestlegung

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 14, 2002 - Business & Economics - 57 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1, Fachhochschule Wiener Neustadt (Unternehmensrechnung & Revision), Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung und Problemstellung Target Costing umschreibt ein aus Japan stammendes Kostenmanagement-Konzept, das neben seiner herausragenden praktischen Bedeutung auch - vorwiegend basierend auf Veröffentlichungen japanischer Autoren - Eingang in die wissenschaftliche Diskussion in der jüngeren deutsprachigen Literatur gefunden hat. Die Ausweitung und Internationalisierung von Märkten, der Abbau von Marktbarrieren und die zunehmende Sättigung auf den Märkten hatten während der unmittelbar zurückliegenden Jahrzehnte eine Verschärfung des internationalen Wettbewerbs zur Folge. Diese Situation führte zu der Erkenntnis, dass eine preisorientierte Kostenpolitik anstelle bislang vorherrschender kostenorientierte Preispolitik in den Vordergrund treten soll. Nicht die Kosten bestimmen den Preis, sondern der vom Markt gegebene Preis determiniert das hinnehmbare Kostenniveau. Diese retrograde Kostenbetrachtung wird im Target Costing berücksichtigt und ist von der Grundidee her gesehen nicht neu, man denke nur an die verschiedenen Ausprägungen der Deckungsbeitragsrechnung oder an frühe Beispiele der Anwendung eines Zielkostenmanagements in deutschen Unternehmen, wie z.B. die erfolgreiche Realisierung des VW Käfer-Projektes zu einem Zielpreis von 990 Reichsmark in den 30er Jahren. Bei näherer Betrachtung werden aber deutliche Unterschiede zum durchgängigen und geschlossenen Target Costing-Prozess erkennbar, denn Target Costing ist kein Kostenrechnungssystem, es ist viel mehr ein Instrument des strategischen Kostenmanagements, das ein Unternehmen in die Lage versetzt, die von Markt geforderten Bedingungen möglichst frühzeitig zu erfüllen. Die vorliegende Arbeit soll die Frage beantworten, wie Target Costing als strategisches Kostenmanagementsystem genutzt und dadurch auf die Veränderung der Märkte reagiert werden kann. Speziell soll dadurch veranschaulicht werden, welche Methoden es zur Festsetzung des Zielgewinnes und der Aufteilung bzw. Reduktion der Kosten in Frage kommen. Weiters soll verdeutlicht werden, dass die häufig anzutreffende Definition "retrograde Kalkulation" dieses in die Philosophie des Lean-Management eingebetteten Ansatzes einer weitaus komplexeren Charakterisierung als im herkömmlichen Rechnungswesen bedarf. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

0DUNHW LQWR &RPSDQ 6DNXUDL 6FKULWW 6HLGHQVFKZDU 7DQDND Abbildung ableiten Additionsmethode anhand Ansatzes Anwendung aufgrund Benchmarking Buggert/Wielpütz 1995 Coenenberg/Fischer/Schmitz 1997 Conjoint-Analyse Controlling Djanani Drifting Costs EELOGXQJ Einsatz Entscheidungen entsprechend Festlegung ff _________________________________________________________________________ Freidank Freidank/Zaeh 1997 frühen Phasen frühzeitig Gemeinkosten Gesamtnutzen Gesamtprodukt gesamtproduktbezogenen GHV 7DUJHW &RVWLQJ Höchstgeschwindigkeit Horváth Horváth/Niemand/Wolbold 1993 Horváth/Seidenschwarz 1992 HQWQRPPHQ DXV Hrsg Informationen inkrementale Innovationsstrategie Instrumente interdisziplinäre Japan Just-in-Time Kaizen Costing km/h Konzept Kostenführerschaft Kosteninformationen Kostenmanagement Kostenrechnung Kostenrechnungssystem Kostensenkung Kostensenkungspotentiale Kundenanforderungen Kundennutzen Kundenwünsche langfristigen Management Markt erlaubten Kosten Marktanforderungen Marktorientiertes Zielkostenmanagement Marktsegment Marktvorbaus Methoden Mitarbeiter möglichst neue Produkte Outpacing-Strategie Planung potentiellen Kunden Preis Preisstrategie Produkteigenschaften Produktentwicklung Produktfunktionen Produktkomponenten Produktlebenszyklus Produktmerkmale Produktwertrelationen Prozesskosten Prozesskostenrechnung Rahmen realisiert Riegler RUYiWK Seidenschwarz 1993a Simultaneous Engineering sollte sowie Standardkosten strategischen Target Costing Prozess Target Costing Team Target Costs technologischen Teilnutzenwerte Umsatzrendite Umsetzung Unternehmen Verfahren Vorgehensweise weitere Wettbewerbsintensität Wiener Neustadt Ziel Zielgewinn Zielkosten Zielkostenerreichung Zielkostenfestlegung Zielkostenfindung Zielkostenindizes Zielkostenkontrolldiagramm Zielkostenspaltung Zielkostenzone Zielpreis

Bibliographic information