Taschenbuch der mikroskopischen Technik: Kurze Anleitung zur mikroskopischen Untersuchung der Gewebe und Organe der Wirbeltiere und des Menschen unter Berücksichtigung der embryologischen Technik

Front Cover
R. Oldenbourg, 1900 - Microscopes - 240 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 152 - Ganze lackfarben wird. Anderseits lege man etwa 50 g Gelatine in destilliertes Wasser und lasse sie darin etwa 24 Stunden aufquellen. Ist die Gelatine aufgequollen, so erwärme man dieselbe, nachdem man das Wasser mit den Händen ausgeprefst hat, auf dem Wasserbade auf etwa 60° C. und sorge dafür, dafs die Gelatine nicht überwärmt werde; ist sie geschmolzen, so füge man unter beständigem Umrühren so viel von dem Karminbrei hinzu, als nötig ist, um eine bestimmte Farbenintensität zu erzielen....
Page 210 - AS, 90. Methylenblautinktion der motorischen Nervenendigungen in den Muskeln der Amphibien und Reptilien. Arch. f. mikr. Anat. Bd. 35.
Page 208 - Anat. Anz. Bd. 12, p. 438—446. Biedermann, W., 98. Beiträge zur vergleichenden Physiologie der Verdauung. Arch. fd ges. Physiol. Bd. 72, p. 105—162. Blochmann, F., 84. Über Einbettungsmethoden. Zeitschr. f. wiss. Mikr. Bd. 1. — , 89. Eine einfache Methode zur Entfernung der Gallerte und Eischale bei Froscheiern. Zool. Anz. Blum, F., 93. Der Formaldehyd als Härtungsmittel. (Vorl. Mitt.) Zeitschr. f. wiss. Mikr. Bd. X. — , 96. Über Wesen und Wert der Formolhärtung. Anat. Anz. Bd. 11.
Page 99 - Kochsalzlösung bis zur Marke 101 ein. Dann wird die Flüssigkeit gut durchgemischt und die in der Kapillare befindliche Flüssigkeitssäule durch Lufteinblasen entfernt (die Kapillare wird nach dem Gebrauche mit Wasser, dann mit Alkohol, dann mit Äther gereinigt). Mit dem Blutkochsalzgemenge füllt man die Glaskammer des Objektträgers, legt das Deckglas darauf und untersucht, nachdem man das Präparat einige Minuten stehen liefs. Man zählt immer 16 Quadrate durch und zieht aus den erhaltenen...
Page 161 - Chloraluminium 0,5 g, dest. Wasser 2 ccm, Über kleiner Flamme etwa 2 Minuten lang erhitzen, bis das Gemisch ganz dunkel geworden. Dazu 100 ccm Alkohol von 50^. Diese Stammlösung ausnahmsweise entweder...
Page 112 - Salpetersäure 10,0 unter vorsichtigem Erwärmen gelöst, am besten unter dem Abzug des chemischen Herdes, da bei der Mischung unter stürmischer Entwicklung braunroter Dämpfe von salpetriger Säure eine bedeutende Wärmeentwicklung eintritt. Zu dieser (rubinroten) Stammlösung werden hinzugesetzt 10% ige wässrige Salpetersäurelösung 100 ccm.
Page 217 - Über eine Verbindungsweise der Neuronen. Nebst Mitteilungen über die Technik und die Erfolge der Methode der subkutanen Methylenblauinjektion.
Page 211 - Fischer, A., 99. Fixierung, Färbung und Bau des Protoplasmas. Jena, G. Fischer. Fischer, E., 75. Eosin als Tinktionsmittel für mikroskopische Präparate. Arch. f. mikr. Anat. Bd. 12. — , 76. Über die Endigungen der Nerven im quergestreiften Muskel der Wirbeltiere. Arch. f. mikr Anat. Bd. 13. Flechsig, P., 76. Die Leitungsbahnen im Gehirn und Rückenmark des Menschen. Leipzig.
Page 150 - Methylvioletüösung benutzt man eine (heißgesättigte und nach dem Erkalten von dem Bodensatz abgegossene) alkoholische Lösung (70 — 80% Alkohol).
Page 91 - ... besteht aus einer Tischplatte von Messing, welche auf dem Objekttisch des Mikroskops durch Klammern befestigt werden kann. In der Mitte hat dieselbe eine auf das Loch des Tisches passende Öffnung, um die Lichtstrahlen durchzulassen. Ganz in der Nähe der letzteren ist ein Thermometer so befestigt, dass man stets die Temperatur des Tisches und damit des darauf liegenden Objektes ablesen kann. Seitlich läuft der Messingtisch in zwei Arme aus, unter welche Spirituslampen gestellt werden können....

Bibliographic information