Task-Based Learning und Aufgabenorientierung als Antwort auf die Bildungstandards?: Eine theoretische Betrachtung der Konjunktur des Task-Based Learning seit der Einführung der Bildungsstandards - konkretisiert an einem Beispiel aus der Unterrichtspraxis

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - Bildungsstandard - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Didaktik, Note: 1,0, Universitat Bremen, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Laut Feedback des Dozenten zeichnet sich die Arbeit durch die Erarbeitung/ Vergleich mehrerer Theorien (TBL/ Ansatze von Leupold) und ihrer anschliessenden Anwendung auf ein konkretes Unterrichsbeispiel aus., Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit soll es sein, relevante theoretische Ansatze des aufgabenorientierten Unterrichtes darzustellen, um im Anschluss auf der Basis der Theorie einen Unterrichtsentwurf zu analysieren und zu verbessern. Dazu soll zunachst kurz auf die bildungspolitischen Entscheidungen eingegangen werden, die fur die wachsende Bedeutung des Konzeptes fur den Fremdsprachenunterricht in Deutschland verantwortlich sind. Danach werden die verschiedenen Aufgabentypen (Ubung, Lernaufgabe, Testaufgabe) vor dem Hintergrund ihrer Verwendung im klassischen, behavioristischen Ansatz und dem Ansatz des task-based learning and teaching (TBL) nach Willis und Ellis von einander abgegrenzt, wobei der Fokus auf den Aufgabentypen und nicht auf der detaillierten Beschreibung der Ansatze liegen soll. Nachdem die ursprungliche Form der Aufgabenorientierung kurz dargestellt wurde, soll darauf eingegangen werden, welche Anforderungen in Deutschland bei der Nutzung dieser Methode beachtet werden mussen. Leupold hat in diesem Zusammenhang 2008 einige wichtige Basisartikel veroffentlicht, in denen er erstmals eine Systematik zur Gestaltung von aufgabenorientiertem Unterricht vorstellt, die den Anforderungen der Bildungsstandards entspricht. Dieses Modell soll mit besonderem Augenmerk auf die enthaltene Differenzierung von Lernaufgaben vorgestellt werden. Im anschliessenden Analyseteil wird auf der Basis der zuvor erarbeiteten Theorie ein Unterrichtsentwurf analysiert, der wahrend des zweiten Workshops des Netzwerks Schulbegleitforschung Fordern durch Aufgabenorientierung" von einer Lehrerin eingebracht wurde. Ziel der Analy"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Exemplarische Anwendung der dargestellten Theorie
11
Schluss
17
Copyright

Common terms and phrases

Analyse angestrebten Kompetenzen anschließenden Arbeitsplan Aspekte Aufgabenkärtchen aufgabenorientierten Unterricht Bearbeitung der Lernaufgaben behavioristischen Ansatz Betrachtung der Konjunktur bildungspolitischen Entscheidungen Caspari didaktisches Einführung der Bildungsstandards Einsatz Ergebnissicherung Erwachsenenbildung focus on content focus on form Fokus formulierten Kompetenzen Französisch gelernten sprachlichen handelt Handlungsorientierung Hausaufgabe Herausforderung Interkulturelle Kompetenzen interkulturelle und methodische Kärtchen Klassenarbeiten klassischen kognitiven Anspruch konfrontiert Konjunktur des Task-Based Konzept der Aufgabenorientierung kurz dargestellt language focus Learning und Aufgabenorientierung Lehrer Lernaufgabe des Typs Lernaufgabentyp Lerner kennt Leupold bemerkt lexikalische methodischen Kompetenzen Modell von Leupold Müller-Hartmann 2005 muss Netzwerks Schulbegleitforschung Fördern Niveau A2 Partnerarbeit Phase Phrasierung positioniert Leupold post-task pre-task Primat Prozessorientierung Qu’est-ce qu’on trouve Redemittel Relevanz der Aufgabenorientierung Schüler somit sprachliche Form sprachlichen Mittel Standards Stunde systematische systemtisch task cycle Testaufgaben theoretische Betrachtung Theorie ein Unterrichtsentwurf Übung Übungsaufgaben Übungsphase Unterrichtspraxis GRIN Vergleich verschiedenen Aufgabentypen verwendeten Aufgabentypen vorentlastende Funktion Vorgaben vorliegende Unterrichtsentwurf Wegbeschreibung Willis und Ellis Workshops des Netzwerks Wörternetz

Bibliographic information