Techno - eine neue Kommunikationsform

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 112 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: sehr gut, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Institut fur deutsche Philologie II), Sprache: Deutsch, Abstract: Die goldenen Techno-Zeiten sind vorbei," ist im Discofuhrer fur Deutschland zu lesen. Doch Techno" ist noch immer einer der innovativsten Bereiche der deutschen Jugend- und Popularkultur. Das Phanomen Techno ist nach anfanglicher Zuruckhaltung der Wissenschaft inzwischen aus nahezu allen Perspektiven analysiert und erklart worden. Lediglich im sprachwissenschaftlichen Bereich finden sich bisher keine ausfuhrlichen Untersuchungen, die sich ausschliesslich mit Techno befassen. Das mag daran liegen, dass zu Technomusik fur gewohnlich nicht gesungen wird und es folglich auch keine interpretierbaren Texte gibt. Diese Erscheinung wird von den Feuilletons auch kulturpessimistisch als Inhaltslosigkeit und Sprachverweigerung" ausgelegt. Dennoch widmet sich diese Arbeit der Technokultur und ihrem Umgang mit Sprache, denn ganz ohne Sprache kommt auch diese Jugendkultur nicht aus. Wichtige Begriffe und Redewendungen der Technoszene werden katalogisiert, ihre Bedeutung erklart und ihre Verwendungsweise erlautert. Es wird gezeigt, wie Sprache im Kontext von Techno mit technospezifischen Mitteln als Sprachspiel verwendet wird und welche Folgen sich daraus ergeben. Die angewandte Methodik vereint Elemente der Soziolinguistik, der Jugendsprachforschung und der Cultural Studies. Diese Arbeit ist eine Systematisierung der ubereinstimmenden Elemente von kultureller und sprachlicher Praxis. Die Pramisse ist, dass diese Praktiken in einem Wechselverhaltnis zueinander stehen. In Hinblick auf Techno als Lebensstil und Kommunikationsform werden die Begrifflichkeiten, Werte und Verhaltensweisen der Technokultur eingehend erlautert. Das Prinzip des Samplings wird als ein durchgangig angewandtes, die Kommunikationsform Techno charakterisierendes Verfahren herausgestellt. Es wird gezeigt, dass T
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 54 - Neuordnung und Rekontextualisierung von Objekten, um neue Bedeutungen zu kommunizieren, und zwar innerhalb eines Gesamtsystems von Bedeutungen, das bereits vorrangige und sedimentierte, den gebrauchten Objekten anhaftende Bedeutungen enthält
Page 24 - music wholly or predominantly characterised by the emission of a succession of repetitive beats' (Huq, 1998). 4 This example and the theory being outlined below are derived from the work of British sociologist Barry Barnes. For the example, see Barnes (1988: 56 and 59). 5 It should be stressed that this approach does not invalidate Barnes' or Weber's analyses nor does it mean Barnes or Weber...
Page 53 - Synchronie umgekehrt: das mythische Denken, dieser Bastler, erarbeitet Strukturen, indem es Ereignisse oder vielmehr Überreste von Ereignissen ordnet, während die Wissenschaft, 'unterwegs' allein deshalb, weil sie sich stets begründet, sich in Form von Ereignissen ihre Mittel und Ergebnisse schafft, dank den Strukturen, die sie unermüdlich herstellt und die ihre Hypothesen und ihre Theorien bilden.
Page 9 - Sie setzt die Standardsprache voraus, wandelt sie schöpferisch ab, stereotypisiert sie zugleich und pflegt spezifische Formen ihres sprachlichen Spiels."3 Die Grenzen zwischen den Varietäten sind durchlässig, die Übergänge fließend.
Page 7 - Jugendsprache in der Standardsprache", "Jugendsprache statt Standardsprache", "Jugendsprache und innere Mehrsprachigkeit". Henne charakterisiert Jugendsprache in bezug auf Standardsprache als "fortwährendes Ausweich- und Überholmanöver".
Page 32 - Über den Dialog der sich bewegenden Körper mit den neuen Raum- und Zeitdimensionen erfahren die Raver die Hyperrealität des Techno-Events als leibliche Wirklichkeit. Genau in dieser Grenzauflösung verschiedener Wirklichkeitsebenen, in der Synergie von Mensch und Maschine, Körper und Künstlichkeit, physischer Erschöpfung und Zeitlosigkeit, in der Grenzauflösung von Ich und Anderen liegt ein Moment der häufig berichteten Erfahrungen von Ekstase.
Page 7 - Standardsprache ist innerhalb einer Gesamtsprache das räumlich nicht begrenzte Sprachsystem der öffentlichen und privaten Kommunikation mehrerer sozialer Gruppen, wodurch zugleich die Existenz zu differenzierender Teilsysteme ihre Erklärung findet. Dieses Sprachsystem ist zumeist kodifiziert und erfüllt innerhalb des soziokulturellen Kontextes einer Nation oder eines Staates Leitbildfunktionen, die es dazu prädestinieren, Kommunikationsmedium auch noch nicht...
Page 6 - Deutsch von heute. Zum Wandel des Sprachgebrauchs am Beispiel der Jugendsprache. In: Triangulum. Germanistisches Jahrbuch für Estland, Lettland und Litauen. Tartu. 1996. S.
Page 31 - Das ist das absolut Schönste, was einer Tanzfläche zustoßen kann: der plötzliche und absolute, vom DJ ferngesteuerte Stillstand. Ein Feld aus 500 halbbekleideten Menschen, die gern vollnackt wären, rudern dagegen an. ,Arrr! Arrr! Arrr! Are you ready?
Page 8 - Ein und derselbe Jugendliche kann alle Szenen durchlaufen, sozusagen der Reihe nach, er kann aber auch, zumindest teilweise, an mehreren Szenen gleichzeitig partizipieren.

Bibliographic information