Technologische encyklopadie: oder, Alphabetisches handbuch der technologie, der technischen chemie und des machinenwesens, Volume 22

Front Cover
Johann Joseph Ritter von Prechtl
J.G. Cotta, 1859 - Industrial arts
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 603 - D2 mit der passiven Welle BB verbunden ist, so werden die Achsen mm der Zwischenräder cc einen gewissen der übertragenen Kraft in jedem Augenblick proportionalen Druck auszuhalten haben, welcher die Hülse g von links nach rechts zu drehen strebt und dieselbe auch wirklich so weit in dieser Richtung drehen wird, his sich der gedachte Druck mit der Spannung der Plattfedern A, A, ins Gleichgewicht gesetzt hat.
Page 348 - Zwei in einander gesteckte vertikale Glasröhren , deren obere Enden geschlossen sind, münden mit ihren unteren Enden in einen Raum ein, auf welchen der Dampfdruck wirkt. Das untere Ende der inneren Glasröhre liegt etwas höher, als das der äußeren. Wird das Instrument dem...
Page 333 - Kesselsteins sind die Kartoffeln. Aus dem in ihnen enthaltenen Stärkemehl bildet sich ein gummiähnlicher schleimiger Körper, welcher das Wasser trübe macht und die niederfallenden Ablagerungen mit einer schleimigen Hülle umgibt , so daß sich dieselben nicht fest an die Kesselwand anlegen tonnen. Aehnlich wirken Fette, Oele, Talg. So empfiehlt Kennedy eine Mischung von 3 Theilen gepulvertem Graphit und 18 Theilen geschmolzenem Talg, mit welcher die Innen
Page 416 - aus tritt der frische Dampf in das Gehäuse ein, auf die eine Seite der Scheibe m drückend. Vermittelst einer besonderen Steuerung bewegt er dabei durch seinen Druck die Scheibe derart auf den Kugelflächen hin und her, daß die Welle c» eine drehende Bewegung annimmt.
Page 106 - Medaillenbronze 4,7—5,8 — — 2—11 2,1 1 — Französische Medaillen (95 Kupfer, 5 Zinn) Scheidemünze in der Schweiz seit 1850, in Frankreich seit 1852 und in Schweden seit 1855 (95 Kupfer, 4 Zinn, 1 Zink) . . Desgl. in Dänemark seit 1856 (90 Kupfer, 5 Zinn, 5 Zink) 5,2 10) Allerlei Gegossene Schaufeln (statt eiserner zu gebrauchen) Metnilfeilen, znm Poliren, für Uhrmacher . Mathematische Instrumente , Gewichtstücke, Reisszeuge, Wagebalken u.
Page 401 - Erpansionszvlinber dreht sich mit der Steucrwelle ^, welche mit der Hauptwelle gleiche Winkelgeschwindigkeit hat, in der Richtung des Pfeils. Sobald nun die Kante 1 gegen die am Ende des Steuerhebels vv...
Page 49 - Alkohols und werden von den übrigen durch eine Platte getrennt, die aber nicht durchlöchert ist, sondern nur eine...
Page 620 - Erhöhungen, welche auf den Köpfen der Schrauben die Spalte oder Einschnitte zum Einsetzen des Schraubenziehers aussparen.
Page 335 - Ventil wird durch einige Umdrehungen der Ventilschraube vermittelst eines auf seinen Zapfen aufgesteckten Schlüssels gehoben , worauf das Kesselwasser in der Richtung des Pfeils durch das Ventilgehäuse ausströmt.
Page 312 - Siedtrohre usw ist beinahe in allen Ländern gewissen gesetzlichen Bestimmungen unterworfen, welche dieselbe vom Durchmesser und von der Spannung des in dem Kessel zu erzeugenden Dampfes abhängig machen: Nach dem preußischen Gesetz ist zu nehmen: e - r (bo.

Bibliographic information