Televisuell konstruierte Wirklichkeit

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2008 - 32 pages
0 Reviews
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Universitat Regensburg (Institut fur Medien- Informations- und Kulturwissenschaft), Veranstaltung: Realitatsfernsehen, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Realitat im Fernsehen ist ein Erfolgsrezept und hat Hochkonjunktur. Der Fernsehzuschauer will - so scheint es - die ungeschminkte Wirklichkeit erleben; banal und alltaglich, aussergewohnlich oder schockierend. Die mediale Offenbarung des wirklichen Lebens verkorpert dabei ganz offensichtlich aber auch gleichzeitig die Devise, an der sich aktuell die Gestaltungsrichtlinien der Produzenten orientieren. Um welche Realitat handelt es sich bei den Darstellungen am Bildschirm und was geschieht mit dem Zuschauer, wahrend er diese konsumiert? Innerhalb dieses Rahmens soll herausgestellt werden, mit welchen Mitteln Realitat wirksam (gemacht) wird und welche Kultivierungseffekte televisuelle Konstrukte mit sich bringen. [...]"

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information