Test von OSI-Protokollen

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Oct 25, 1989 - Computers - 205 pages
Mit der stark anwachsenden Anzahl heterogener Rechnernetze gewinnt der Test der eingesetzten Kommunikationssoftware bezüglich Konformität und Kompatibilität immer mehr an Bedeutung. Die im vorliegenden Buch vorgestellten Werkzeuge und Methoden bieten sowohl dem Anwender als auch dem Ersteller derartiger Kommunikationssoftware Möglichkeiten zum Test der eingesetzten bzw. in der Entwicklung stehenden Kommunikationssoftware. Zur Problematik des Testens von OSI-Protokollen werden in diesem Buch neuartige Methoden und Werkzeuge vorgestellt, die die automatische Testdurchführung und die automatische Generierung von Testdaten ermöglichen. Dem Leser wird ein umfassender Überblick über die Probleme des Protokolltestens und ihre Lösungsmöglichkeiten geboten. Die folgenden Werkzeuge und Methoden werden im Buch behandelt: - das Karlsruher Testsystem KATE, das die automatische Durchführung von OSI-Protokolltests ermöglicht, wobei Konformität, Kompatibilität, Robustheit und Zuverlässigkeit von OSI-Protokollimplementierungen der Schichten 3-7 getestet werden können. - das TRANS-CHECK-Verfahren, ein Automatenverfahren, das die automatische Generierung von Testdaten für den Konformitätstest erlaubt. Im Unterschied zu den anderen Automatenverfahren liefert das TRANS-CHECK-Verfahren wesentlich kürzere Testsequenzen, die hinsichtlich der Fehlererkennung dieselbe Mächtigkeit besitzen wie die durch ähnliche Verfahren erzeugten Testsequenzen. Die Beschreibung der Testszenarien erfolgt in der eigens hierfür entwickelten TEST CONTROL LANGUAGE, die an die speziellen Eigenschaften von KATE angepaßt ist.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Automatische Generierung von Testdaten
21
Das Karlsruher Testsystem
36
Copyright

6 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

11 report ae(T Aktionen Algorithmus Anzahl Auftragsblöcke Ausgabeereignisse Automatenzustände az(T BEGIN benötigt BEOBACHTE PAKET Berichtblock beschriebenen BLOCK CC T.CONconf Checking Sequence Verfahren CR T.CONind dargestellt DISind DR ERR Durchführung ee(T Eingabeereignisse endlichen Automaten Endzustand engl enthält entsprechen ergibt ERR 1 CR Erstellung erweiterten Automaten erzeugte Testsequenz ez(KTNKT ez(T Fehlererkennungsmächtigkeit folgenden Funktion Identifizierung Implementierung indeterministischen Informationen installiert ITV1 Kantenfolge Kapitel KATE Komponenten Konformität maximale Länge Menge muß NJDISreq OSI-Protokollen OSI-Testverfahren PAKET Pakettyp Paketkopf Protokoll Protokollautomaten Protokollfehler Protokollfunktion Protokollinstanz Protokollvariablen Protokollverhalten Rechnernetz Rechnernetzwerke Rechnersystemen Referenzparameter Schicht SCHNITTSTELLE SENDEWIEDERHOLUNGEN SEQUENZNUMMER spezielle System unter Test T_DISind T_DISreq T.CONreq CR T.CONresp Teilautomat Teilpfad Teilszenarien Testagenten Testausführung Testauswertung Testbaum Testdaten Testdurchführung testenden Protokollinstanz Testfälle Testkomponente Testkoordinator Testkoordinierungsprotokoll Testschritt Testsequenzlänge Teststrategie Testsystem Testsystemkomponenten Testsystems Testszenario Testtreiber Testumgebung Testverfahren Testzentren Testzentrum Testziele TRANS-CHECK-Verfahren Transition Tour Verfahren TTBTi UIO-Verfahren Unterbrechungsroutine vorgenommen W-Methode zugeordnet Zustand des Automaten

Bibliographic information