Text und Textwelten: zur Problematik der Bedeutungskonstituierung zu Texten

Front Cover
H. Buske, 1991 - Criticism - 187 pages

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Zur Modelltheorie
9
Zur Funktion von Modellen im Interpretationsprozeß
17
Copyright

10 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

abstrakte Aktivierung allerdings allgemeinen anaphorische angeborenen angesehen Antecedenten anzusehen Aspekte Auffassung aufgrund Ausdruck Autor autorbezogenen Bedeutung Bedeutungskonstituierung besteht bestimmte beziehen Bezug Deutungsschema Deutungsschemata Diskursmodelle dürfte Element entsprechenden epistemischen erkenntnistheoretische erwähnten Evaluationen Evolutionären Erkenntnistheorie explizit Fall Fauconnier Fish folgenden Frage Funktion Gadamer geht handelt hierzu hinsichtlich Hirsch Idee impliziten Indizierungen Inferenzen Informationen Interpretation inwieweit jeweiligen Johnson-Laird kataphorische keineswegs klar kognitiven Apparates Kohärenz komplexen konkreten Konstruktion mentaler Konstruktivismus Konstruktivisten Konzepte Konzeption konzeptuellen lich linguistischen mentale Bilder mentalen Raumes mentaler Modelle Mesokosmos modellinterne Möglichkeit muß natürlich nichtwörtlichen Nominalphrase objektiven Organisationsprinzipien Passungscharakter Petöfi Popper Position Problem Problematik Probleme Proform propositionale realistischen Referentialisieren Referenz relevanten Repräsentation Rezipienten Rolle Rumelhart Sachverhalt Schema Schemata schen Selektionsvorteil semantischen Sintflut soll Sprache sprachlichen Struktur Submodelle Teil Text Textverarbeitung Textverstehen Textwelt Textweltmodell theoretischen Theorien tion Überlegungen Umstand Universalgrammatik unterschiedlichen Untersuchung Variablen verbunden verschiedenen Verstehen Verstehensprozeß Vertextung weitere Welt Welt-3-Objekte Wirklichkeit Wissen Wissensbestände wobei Zusammenhang

Bibliographic information