The Doors - Sounds for Your Soul - Die Musik Der Doors

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2001 - 346 pages
1 Review
Heinz Gerstenmeyers Biographie mit Daten, Fakten und rund 700 Interview-Ausschnitten zur Geschichte der Musik einer der ganz grossen Rockgruppen hat die Dichte und Spannung einer dramaturgischen Komposition. In seinem Buch wird die Geschichte der DOORS in erster Linie von den Bandmitgliedern selbst erzahlt, unterstutzt von akribisch recherchierten Fakten - ein Fest fur jeden Fan und eine Fundgrube fur jeden Einsteiger. Wer von einem Buch, das sich ausschliesslich und erschopfend mit der Musik einer Band auseinandersetzt, erwartet, dass es trocken und nur etwas fur hartgesottene Fans ist, wird sich von Heinz Gerstenmeyers DOORS-Buch eines besseren belehren lassen mussen. Zwar wird hier bis ins kleinste Detail zu jedem einzelnen DOORS-Song, zu jeder Aufnahme der DOORS und zu jeder Schallplatte die Entstehungsgeschichte erzahlt, die Hintergrunde aufgedeckt, die textlichen und musikalischen Einflusse und Adaptionen aufgezeigt, doch gelingt es dem Autor, daraus ein Zeitdokument zu modellieren, von dem nicht nur eingefleischte Fans, sondern auch selbst oberflachlich interessierte DOORS-Horer begeistert sein werden. Nicht aus der Sicht des Biographen, sondern aus der Sicht von Zeitzeugen - den Bandmitgliedern, Produzenten, Gastmusikern, Tontechnikern etc. - wird in Heinz Gerstenmeyers Buch die Geschichte der Musik des Phanomens THE DOORS er-zahlt. Durch die Spontaneitat der zumeist zeitgenossischen Zitate ergibt sich eine Art Psychogramm der Band, der einzelnen Mitglieder und ihrem Verhaltnis zueinander im Wandel der Zeit. Die vielschichtigen Themenbereiche werden zumeist nicht linear erortert, sondern an bestimmten Stellen angerissen und dann nach und nach fortge-fuhrt, so dass sich erst zum Schluss ein Gesamtbild ergibt. Dadurch wird THE DOORS - SOUNDS FOR YOUR SOUL, obwohl es formal im Stil eines Nachschlagewerkes gestaltet ist, zur fesselnden Lekture mit der Dramaturgie eines hochliterarischen Romans. In uber 100 der zum weitaus grossten Teil nie in Buchern, und z
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Prolog
5
Strange Days 1967
45
The Soft Parade 1969
93
Morrison Hotel 1970
116
Absolutely Live 1970
136
LA Woman1971
163
Füll Circle 1972
226
An American Prayer 1978
239
Alive She Cried
273
Epilog
297
CDDiscographie
303
Schallplattenverkaufszahlen
314
Handschriften
328
Quellen der verwendeten Zitate
337
Dank
343
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information