The Earliest English Translations of Bürger's Lenore: A Study in English and German Romanticism, Volume 1

Front Cover
Western Reserve University Press, 1915 - 120 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 67 - Lyrical Ballads, in which it was agreed that my endeavours should be directed to persons and characters supernatural, or at least romantic, yet so as to transfer from our inward nature a human interest and a semblance of truth sufficient to procure for these shadows of imagination that willing suspension of disbelief for the moment which constitutes poetic faith.
Page 103 - Tramp! tramp! along the land they rode, Splash! splash! along the sea; The scourge is wight, the spur is bright, The flashing pebbles flee, Fled past on right and left how fast Each forest, grove, and bower!
Page 68 - O happy living things! No tongue Their beauty might declare: A spring of love gush'd from my heart, And I bless'd them unaware: Sure my kind saint took pity on me, And I bless'd them unaware.
Page 112 - Bist untreu, Wilhelm, oder tot? Wie lange willst du säumen?" Er war mit König Friedrichs Macht Gezogen in die Prager Schlacht, Und hatte nicht geschrieben : Ob er gesund geblieben. Der König und die Kaiserin, Des langen Haders müde, Erweichten ihren harten Sinn, Und machten endlich Friede; Und jedes Heer, mit Sing und Sang, Mit Paukenschlag und Kling und Klang, Geschmückt mit grünen Reisern, Zog heim zu seinen Häusern.
Page 114 - Hilf, Gott, hilf! Geh nicht ins Gericht Mit deinem armen Kinde! Sie weiß nicht, was die Zunge spricht. Behalt ihr nicht die Sünde! Ach, Kind, vergiß dein irdisch Leid Und denk...
Page 83 - Tramp, tramp, across the land they speede ; Splash, splash, across the see : * Hurrah ! the dead can ride apace : Dost feare to ride with mee ? ' The moone is bryghte, and blue the nyghte ; Dost quake the blast to stem ? Dost shudder, mayde, to seek the dead ?' ' No, no, but what of them ?' ' How glumlie sownes yon dirgye song ! Night-ravens flappe the wing.
Page 116 - Wann wir zu Bette steigen!" Und das Gesindel husch husch husch ! Kam hinten nachgeprasselt, Wie Wirbelwind am Haselbusch Durch dürre Blätter rasselt. Und weiter, weiter, hopp hopp hopp ! Ging's fort in sausendem Galopp, Daß Roß und Reiter schnoben, Und Kies und Funken stoben.
Page 113 - Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus! Stirb hin, stirb hin in Nacht und Graus! Ohn ihn mag ich auf Erden, mag dort nicht selig werden.
Page 112 - O Mutter, Mutter! hin ist hin! Nun fahre Welt und alles hin ! Bei Gott ist kein Erbarmen. O weh, o weh mir Armen!
Page 116 - Und das Gesindel husch husch husch! Kam hinten nachgeprasselt, Wie Wirbelwind am Haselbusch Durch dürre Blätter rasselt. Und weiter, weiter, hopp hopp hopp! Ging's fort in sausendem Galopp, Daß Roß und Reiter schnoben, Und Kies und Funken stoben. Wie flog, was rund der Mond beschien, Wie flog es in die Ferne! Wie flogen oben über hin Der Himmel und die Sterne! „Graut Liebchen auch? — Der Mond scheint hell! Hurra! die Toten reiten schnell! Graut Liebchen auch vor Toten?

Bibliographic information