"The End of History" von Francis Fukuyama - Analyse und Diskussion der Thesen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 7, 2010 - History - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Allgemeines, Note: 2,0, Universität Hildesheim (Stiftung) (Institut für Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Einführung 2 I. Was ist das „Ende der Geschichte“? 2 II. Warum es zum „Ende der Geschichte“ kommen müsse 3 II.a. Der Pessimismus des 20. Jahrhunderts. 3 II.b. Die Schwächen der „starken Staaten“ 4 II.c. Ist Geschichte zielgerichtet? 5 II.d. Kapitalismus gleich Fortschritt gleich liberale Demokratie 6 II.e. Krankheit, Faschismus und Stalinismus 7 II.f. Der Kampf um Anerkennung 7 II.g. Ist die liberal-demokratische Gesellschaft in sich stabil? 8 Kritik und Fazit 10 Literaturverzeichnis 11 Einführung Diese Hausarbeit besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil erläutere ich kurz und knapp sowie in eigenen Worten, was Fukuyama unter dem „Ende der Geschichte“ versteht und wie er argumentiert, dass dieses Ende eintritt. Im zweiten Teil stelle ich mir selbst die Frage, ob die These von Fukuyama auch heute, im Zeitalter des Terrorismus, noch haltbar ist oder ob sie vielleicht noch nie haltbar gewesen ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information