The Grand Documentation: Ernst Boerschmann and Chinese Religious Architecture (1906–1931)

Cover
Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 31.07.2015 - 592 Seiten
1 Rezension
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

Ernst Boerschmann war in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts der wichtigste ausländische Architekturforscher in China. Dieses Buch befasst sich mit seiner dreijährigen Forschungsreise (1906–1909) durch das chinesische Kaiserreich. Als erster dokumentierte er systematisch die religiöse Architektur in China und brachte von seinen Reisen viele tausend Fotographien, Skizzen und Bauaufnahmen mit. Seine sechs großformatigen Publikationen bis 1931, die in diesem Buch mitsamt den Kritiken dargestellt werden, waren Meilensteine auf dem Weg zu einer chinesischen Architekturgeschichte, lange bevor sich chinesische Kollegen (ab 1930) mit diesem Thema befassten.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Introduction
25
Preparation and research concept
38
Field trips in China 19061909
74
Boerschmanns research results 19091931
340
Documenting a vanishing culture
502
Addendum
559
Literature
568
Chinese Dynasties and Emperors
583
Index
584
Photocredits
592
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Eduard Kögel, Technische Universität, Berlin.

Bibliografische Informationen