Theoretische und praktische Einführung von softwareunterstütztem Wissensmanagement in einem IT-Beratungsunternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 5, 2002 - Computers - 128 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden (Informatik), 86 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Diplomarbeit ist die Entwicklung einer Leitidee für eine sowohl theoretische als auch praktische Wissensmanagementstrategie. Dazu wird ein umfassendes Konzept für die Einführung von ganzheitlichem Wissensmanagement mit Softwareunterstützung entwickelt. Die zentrale Aufgabe hierbei ist, die Notwendigkeit von Wissensmanagement darzulegen und für das untersuchte Unternehmen zu begründen. Die Vorstellung einer Managementstrategie bildet den theoretischen Teil. Der praktische Teil besteht aus dem Vorschlag einer IT-Unterstützung und eines Gesamtkonzeptes mit exakt auf das Unternehmen zugeschnittenen Empfehlungen für die Einführung eines ganzheitlichen Wissensmanagements. Das unternehmensspezifische Gesamtkonzept ist in die allgemeine und theoretische Managementstrategie eingebettet. Diese Diplomarbeit trägt den Titel: ,,Theoretische und praktische Einführung von softwareunterstütztem Wissensmanagement in einem IT-Beratungsunter-nehmen". Der in der Literatur beschriebene Zeitbedarf für ein solches Projekt beträgt im Mittel ca. 2 Jahre, bis zur produktiven Nutzung eines Wissensmanagement-Systems 1-1,5 Jahre. Herbst spricht sogar von 3-5 Jahren. Abb. 1-2 illustriert den durchschnittlichen Zeitbedarf. Dieser Bedarf ist abhängig von Projektumfang und Engagement der Führungskräfte und Mitarbeiter.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Theoretische Grundlagen des Wissensmanagements
6
ITUnternehmensberatungen und KMU als wissensintensive
20
Das Modulsystem nach Probst bezogen auf die VIVEON AG 4 1 Überblick 29
29
ITUnterstützung
55
Zusammenfassung und Ausblick
97
Exkurs Hat das Unternehmen ein Anrecht auf das Wissen seiner
103

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information