Touristisches Konzept Hamburg

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 24, 2005 - Business & Economics - 16 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,3, Euro-Business-College Jena, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Hamburg ist als eine der bedeutendsten Hansestädte schon allein aufgrund des Hafens und der Geschichte der Stadt eines der bedeutendsten Städtereiseziele in Deutschland. Als kulturelle Hochburg ist die Stadt nach New York und London die drittgrößte Musicalstadt der Welt. „Cats war mit fast 15 Jahren das am längsten gespielte Musical in Deutschland, mit Produktionen wie ‚Der König der Löwen’, ‚Mamma Mia’ und ‚Tanz der Vampire’ werden solche Erfolge fortgesetzt.“1 Aufgrund seiner Geschichte birgt die Stadt viele interessante Museen und Denkmäler. Schlagwörter wie der Hamburger Fischmarkt, St. Pauli oder die Reeperbahn sind in aller Munde. Wer hat noch nicht davon gehört? Ein besonderer Anziehungspunkt ist die Speicherstadt, die eine herrliche Kulisse und somit das Wahrzeichen der Stadt darstellt. Aufgrund der Geschichte der Stadt finden sich hier viele Anziehungspunkte für verschiedene Leute. Für Jugendliche wie Erwachsene sind Destinationen geschaffen, die viele Typen von Interessenten ansprechen. Von Museen bis Shopping Centre, von Theater bis Musical ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hamburg spricht viele Altersgruppen an durch die vielschichtigen Angebote, die über die gesamte Stadt verteilt sind. Ob es sich hier um Pauschalangebote Hotels betreffend, Musical- oder Opervorstellungen handelt, die Zielgruppen werden hier vielseitig angesprochen. Hamburg an sich ist nicht nur eine Stadt für Touristen, auch andere Gruppen der Gesellschaft werden hier hin gelockt, um die Stadt, die Wirtschaft und die Infrastruktur zu erweitern und besser zu gestalten. Somit ist Hamburg nicht nur aus Sicht des Tourismus eine begeisternde Stadt, auch anderen Lebensbereichen bietet sie eine hervorragende Basis.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
3
III
4
IV
5
V
8
VI
11
VII
13
VIII
14
IX
15

Common terms and phrases

2.1 Das Wahrzeichen 2.2 Die Musical-Stadt 3.2 Marketingstrategien 3.2.1 3.2.1 Deutscher Markt 3.2.2 Ausländische Märkte 3.3.2 Vertriebswege 48 Millionen Aktionen Angebote Anziehungspunkte Aufgrund Aufschwung Ausblicke Auslandsmärkte bedeutendsten Städtereiseziele Bekanntheitsgrad weiter besonders Besucher Besuche Call Center Destinationen der Hansestadt direkt ebenda Ehrenwörtliche Erklärung einzelnen Zielgruppen Endverbraucher Entwicklung des Tourismus Gastronomie Gehälter und Gewinne Gewerbe Großbritannien Hamburg Tourismus HamburgCard Hansestadt 2.1 Hansestadt 3.1 Entwicklung Hotels http://www.hamburg-tourismus.de/Kulturelle_Vielfalt.24.0.html Stand insgesamt Internet Jahr König der Löwen Konzept Kooperation kostenlos Literaturverzeichnis Mamma Mia Marketing der Hansestadt Marketing-Strategie Marketingplan Marketingstrategien 3.2.1 Deutscher Medien Menschen Messen Milliarden DM Millionen Gästen möglich Museen Musical Musical-Stadt Hamburg Öffentlichkeitsarbeit Pauschalangebote Rahmenbedingungen 3.3.1 Zielgruppen Reisebüros Reiseveranstalter Russland Somit Speicherstadt speziell Stadt Hamburg Städtereiseziele in Deutschland Stellenwert Strategie Tagesausflügler Tagesgeschäftsreisende Tagestouristen Tanz der Vampire Tourismus in Hamburg Tourismus-Zahlen Tourist-Informationen Touristische Destinationen Übernachtungen Urlaub Veranstaltungen Verkauf verschiedenen Quellmärkten viel Werbung Weg zum Kunden wegfallen weltweit wichtigsten Quellmärkten www.hamburg-tourismus.de/Architektur.23.0.html Stand z.B. die HafenCity

Bibliographic information