Ueber den neuesten Zustand der Criminalgestzgebung in Deutschland: mit Prüfung der neuen Entwürfe für die Königreiche Hannover und Sachsen

Front Cover
Joseph Engelmann, 1825 - Criminal justice, Administration of - 234 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 28 - Der Versuch eines Verbrechens ist vorhanden, wenn eine Person, in der Absicht, dasselbe zu begehen, eine äußere Handlung vorgenommen hat, welche wenigstens schon als ein Anfang der Ausführung der beabsichtigten Uebertretung anzusehen ist.
Page 33 - Der §.112 bestimmt aber: wenn wegen Menge und Wichtigkeit zusammentreffender mildernder Umstände , selbst der geringste Grad der gesetzlichen Strafe, nach vernünftigem richterlichem Ermessen, mit dem Grade der Strafbarkeit des besonderen Falles in keinem Verhältnisse stehen, und solchergestalt mit den in diesem Gesetzbuche...
Page 29 - Ist anzunehmen, daß eine dem Strafgesetze zuwiderlaufende Handlung mit rechtswidrigem Vorsatze verübt worden, und ist dieselbe von der Beschaffenheit, daß daraus nach allgemeiner oder dem Thäter besonders bekannter Erfahrung ein bestimmter Erfolg zu entstehen pflegt, oder eben so leicht eine größere, als eine geringere Verletzung entstehen konnte, so ist nicht minder anzunehmen, daß der Thäter den eingetretenen Erfolg beabsichtigt habe...
Page 235 - Murgthal u. auf den Schwarzwald. Nebst einer Auswahl der interessantesten Sagen aus dem alten Alemannien. Mit einer Anleitung zum wirtsamen Gebrauch der Bader in Baden, und einem Supplement, die neuesten Veränderungen und einige interessante Zugaben enthaltend.
Page 156 - Verbrechen, in'Beziehung auf den Rückfall, ist nach der dadurch an den Tag gelegten rechtswidrigen Gesinnung und Neigung!," unter Berücksichtigung der bewiesenen Art der verbrechetischen Xhätigkeit und der Natur des verletzten Nechtes zu beurtbeilen.
Page 235 - Handbuch für Reisende am Rhein von Schafhausen bis Holland, in die schönsten anliegenden Gegenden und an die dortigen Heilquellen.
Page 33 - Grundsätzen nicht zu vereinigen seyn würde , so kann das Gericht auch auf eine gelindere, als die niedrigste gesetzliche Strafe erkennen.
Page 36 - Brand sezt, macht sich des Verbrechens der Brandstiftung schuldig. Ist der Brand an bewohnten Gebäuden oder andern Aufenthaltsorten von Menschen, oder an solchen Gegenständen, welche diesen nach ihrer Lage das Feuer...
Page 38 - Ist es insbesondere mit Gewißheit oder großer Wahrscheinlichkeit ausgemacht, daß das lebend geborne Kind nicht lebensfähig war, so sind die nach vorstehenden Bestimmungen verwirkten Strafen auf die Hälfte herabzusetzen.
Page 29 - Bei einer dem Strafgesetze äußerlich zuwiderlaufenden Handlung hat der Richter unter sorgfältiger Erwägung aller Umstände zu beurtheileu, ob sie mit rechtswidrigem Vorsatze oder aus Fahrlässigkeit begangen sei.

Bibliographic information