Ueber die bei der Syphilis des Centralnervensystems vorkommenden Augenstorungen

Front Cover
W. Engelmann, 1894
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1mal Abducens Affection anatomische Arch Arterien atrophische Verfärbung Augenstörungen ausgesprochene Autopsie basalen syphilitischen Basis beiden Bereich betreffenden centralen cerebralen Erscheinungen Chiasma Complication Cornea Diagnose doppelseitige durchweg einseitig ergiebt ersten Facialis Fällen von Hirnsyphilis Functionsstörung Gebiete der Hirnsyphilis Gehirn gekreuzter Körperlähmung Gesichtsfelder gummöse häufig Hirn Hirnnerven Hirnsyphilis Hirntumor hochgradige homonyme homonyme Hemianopsie intra intracraniellen syphilitischen isolirter Ptosis Jahren Keratitis klin klinischen konnte Kopfschmerzen Lähmung letzten lich linken Auge Literatur lmal Lues Meningitis Mittheilungen moskopischen namentlich Nerven Nervus Nervus oculomotorius Nervus trigeminus Neuritis optica neuritischen normal Oculomotorius Oculomotorius-Lähmung ophthal Ophthalmoplegia ophthalmoskopische Befund Oppenheim Opticus Opticus-Stammes Orbita Papillen Parese partielle pathologischen Patient Patientin Process Ptosis Pupillenreaction Pupillenstarre rechten Auge resp Section Sectionsbefund Sectionsfällen Sehnerven Sehnervenatrophie Sehschärfe Sehstörung seitige Skotom sonstige stark Stauungs Stauungspapille Störungen syphilitica syphilitische Erkrankung syphilitischen temporale Hemianopsie Theil Tractus Trigeminus Trochlearis Ueber unserer unserer Beobachtungsreihe unserer Untersuchungsreihe unsern Fällen Untersuchung Ursache Veränderungen Verfärbung der Papillen Vorkommen Wochenschr wohl

Popular passages

Page 321 - Wir haben ge gnostik auf dem Gebiete der Syphilis des Centralnervensystems zu erweitern, über die im Verlaufe langer Jahre beobachteten Thatsachen eingehend, ja zum Theil vielleicht für den Leser etwas zu eingehend, für die Sache aber jedenfalls kaum ausführlich genug, berichtet hat. Verzeichniss der benutzten Literatur. Albers, „Die Syphilis des Gehirns und die daraus hervorgehenden Nerven- und psychischen Leiden,
Page 251 - ... Gesichtsfeldreste, an das Auftreten des centralen Scotoms mit relativ freier Gesichtsfeldperipherie. Ebenso bleibt die Beschränkung der Sehstörung auf ein Auge, wie es bei Hirnsyphilis nicht selten ist, auf dem Gebiete der progressiven Sehnervenatrophie ein sehr ausnahmsweises Vorkommen. Und desgleichen ist eine weitgehende Besserung und Rückbildung der Störung, sowie ein starkes Schwanken im Verlauf derselben bei der progressiven Sehnervenatrophie so gut wie ausgeschlossen. Dass vielfach...
Page 199 - Waldstein ausgeführte Section des Rückenmarks und Gehirns ergab: Hyperämie der Rückenmarkshäute, reichliche Entleerung trüber Flüssigkeit beim Einschneiden derselben, Lendenanschwellung und oberes Dorsalmark gänzlich, das ganze Dorsalmark beträchtlich erweicht; das Halsmark consistent, verfärbt, Subarachnoidalflüssigkeit des Gehirns reichlich, Pia der Basis hyperämisch; Chiasma, Tractus und Nervi optici geschwollen, weich, röthlich grau.
Page 335 - Ueber die Veränderungen im Centralnervensystem, speciell in den Hintersträngen des Rückenmarks bei Ergotismen.
Page 331 - Klinischer Beitrag zur Aetiologie des Nystagmus und der nystagmusartigen Zuckungen." Inaug.-Diss. Berlin. 1890. Ormerod, J. A,, „Gase of symmetrical syphilitic disease of the third nerves with arterial and other lesions.
Page 200 - Arterion fast überall eine bedeutende hyaline Verdickung der Intima mit verengtem Lumen, während die Venen strotzend mit Blut gefüllt und von Rundzellen reichlich umgeben waren. Im Chiasma und den Sehnerven Untergang von Nervenfasern, Verbreiterung der Septen, Rundzelleninfiltration, Endarteriitis und abnorme Füllung der Venen.
Page 207 - ... Hirnsyphilis ein vollberechtigter und die differentiell diagnostischen Merkmale, wie sie namentlich auch von Blessig („Neuritis descendens" Klin. M. Bl. f. Augh. 1875) zwischen Stauungspapille und Neuritis descendens betont worden sind (1. die rapide Abnahme der Sehschärfe bei Neuritis descendens, 2. die dabei beobachtete Einseitigkeit des Processes, 3. die geringere Schwellung und die schon frühzeitig grauweisse an Atrophie erinnernde Färbung) erweisen sich auch für unsere Untersuchungen...
Page 204 - Bulbus zu suchen ist und dass die ophthalmoskopischeu entzündlichen Erscheinungen an der Papille keine eigentliche Bedeutung für die Sehstörung haben, sondern nur ein Zeichen sind, dass sich leichtere anatomische Veränderungen namentlich in dem Sehnervenscheidenraum von der ursprünglich weit zurückgelegenen erkrankten Stelle bis zum Bulbus fortgesetzt haben. Es ist somit bei dem ophthalmoskopischen Befunde einer Neuritis optica bei Hirnsyphilis sehr oft nicht statthaft, aus der Intensität...
Page 255 - Ein Verständniss für die auffälligen Schwankungen der Sehstörung gewinnt man, wenn man in Rücksicht zieht, dass die Neubildung überaus reich an Gefässen ist, deren Wandungen...
Page 253 - Skotoms mit relativ freier Gesichtsfeldperipherie auf dem Gebiete der Hirnsyphilis als eine relativ seltene zu betrachten ist. Gewisse Analogieen bestehen vielleicht auf den ersten Blick zwischen den Sehstörungen der disseminirten Heerdsklerose und denen der Hirnsyphilis, aber bei genauerer Betrachtung ergeben sich doch auch hier wieder weitgehende Differenzen. Das gelegentliche Auftreten von Sehstörungen ohne ophthalmoskopischen Befund, die Besserungsfähigkeit derselben, das Schwanken im Verlauf,...

Bibliographic information