Ulysses und die Interpreten - Komparative Studie zu Oxen of the Sun

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1, Justus-Liebig-Universitat Giessen (Institut fur Anglistik), Veranstaltung: Subjektive Welterfahrung - Der englische und amerikanische Bewusstseinsroman, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: James Joyce Ulysses ist ausser Frage eines der Werke der englischen, wenn nicht der Weltliteratur, uber das am intensivsten geforscht und am haufigsten geschrieben wurde. Die Folge ist, dass es dem heutigen Leser des Romans als nahezu unmogliches Unterfangen erscheint, wahrend der Lekture noch auf etwas fundamental Neues bzw. auf revolutionierende Entdeckungen zu stossen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man deshalb den Roman mitsamt den dazugehorigen Interpretationsversuchen gleichsam zu den Akten legen sollte. Denn erstens ist sicher, dass der Roman aufgrund seiner ungeheuren Bandbreite und des grossen Masses an Intertextualitat wohl nie restlos entschlusselt werden kann. So ist es durchaus moglich, einzelne Formulierungen auf immer wieder neue Ursprunge zu beziehen und den Roman aufgrund dessen in wieder anderer Weise zu deuten. Die Frage, die sich dabei stellt, ist jedoch, inwieweit ein solches Graben nach den vermeintlich letzten Wahrheiten uberhaupt sinnvoll ist. Erscheint ein solch krampfhaftes Suchen doch vor der Fulle des bereits Herausgearbeiteten meist eher als Versuch, den Ehrgeiz des Wissenschaftlers zu befriedigen, als grundsatzlich zu einem besseren Verstandnis des Textes beizutragen. In einem solchen Fall kann es deshalb wohl zweitens wesentlich fruchtbarer sei, den Text nicht als gleichsam jungfrauliches Stuck Literatur zu betrachten, das nach Interpretation verlangt. Vielmehr sollte man sich einen Uberblick uber die bereits zum Roman vorhandene Literatur verschaffen, um dann in Kombination mit den eigenen Leseeindrucken zu einer plausiblen Deutung bzw. zu einem umfassenderen Verstandnis des Werkes zu gelangen. Ziel dieser Untersuchung ist es deshalb, unter kompar"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information