Umgang mit Emotionen bei kritischen Lebensereignissen: Emotionsregulation von Trauer und deren Auswirkungen auf den Menschen

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 27, 2011 - Education - 63 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,0, Universität Salzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Kritisches Lebensereignis wie der Tod eines nahen Familienmitgliedes lösen heftige emotionale Reaktionen bei den Betroffenen aus. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Umgang und der situativen Regulation von Trauer und anderen Emotionen. Hintergrund sind Theorien über Emotionen und Emotionsregulation, zudem werden Eigenschaften von kritischen Lebensereignissen und Krisen beleuchtet. Es wurden zwei Geschwister, die ihren Vater durch einen tödlichen Unfall verloren haben, nach ihrem Emotionserleben im Kontext dieses tragischen Ereignisses befragt. Die gewonnen Informationen werden qualitativ in einem interpretativen Verfahren dahingehend untersucht, wie Emotionen in verschiedenen Situationen reguliert werden und welche Effekte die Emotionsverarbeitung nach sich ziehen können. Erkenntnisse haben einen fallspezifischen Charakter. Mögliche Hypothesen und neue Fragestellungen werden im Anschluss generiert, und Implikationen für die zukünftige Forschung und für die pädagogisch-psychologische Praxis werden diskutiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
5
III
12
IV
25
V
30
VI
39
VII
50
VIII
53

Other editions - View all

Common terms and phrases

Ambiguität angewandten Emotionsregulationsstrategien Arbeit Aspekte ausgewählter Sequenzen Aussagen Bachelorarbeit Bedeutung beiden beschreiben betroffene Person Bewältigung bewusst Bogyi Bohnsack & Nohl Brosch & Scherer dahingehend Datum des Zugriffs dokumentarische Methode Effekte einfach Emotion Trauer emotionale Auseinandersetzung emotionalen Ausdruck emotionalen Reaktionen Emotionen und Emotionsregulation Emotionen wie Traurigkeit Emotionsausdruck Emotionserleben Emotionsprozesses Emotionsregulation im Kontext Emotionsregulationsmechanismen Emotionsunterdrückung Ereignis Erkenntnisse erlebt ersten expressive suppression Fillip & Aymanns Folgenden Forschungsdesign Forschungsfragen Gefühle Hagenauer Heuristik HINBLICK AUF EMOTIONEN hohen Hypothesen und neue individuelle Interaktion Interviews irrsinnig Jerusalem Kapitel kognitive Ressourcen konnte Konzept Krise kritischen Lebensereignissen Larsen & Prizmic Mayring Menschen muss negative Emotionen neue Fragestellungen Panikattacke persönlichen Umfeld positive Prozesse Prozessmodell der Emotionsregulation qualitative Methoden qualitativen qualitativer Sozialforschung Rahmen regulieren response-focused SECs Selbstregulation situationsspezifischen situativen Skizze der Situation(en somit sowie soziale stark Strategie Stress Stresstheorie subjektive Transkript_Int.C 2010 Transkription Umgang mit Trauer Unterdrückung Vater Veränderung verbundene Emotionen Verlust Verlusterlebnisse verschiedenen Situationen Vorgehensweise Vorinterpretation weinen weitere wichtig Zudem

Bibliographic information