Umgangsformen: Die Deutschen und der gute Ton

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1,7, Universitat Bayreuth, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Schwerpunkte dieser Arbeit liegen auf dem Wirken des Freiherrn von Knigge auf gesellschaftliche Umgangsformen und dem "guten Ton" zwischen Muttersprachlern (deutsch) und Nicht-Muttersprachlern. Dichter Text - einzeiliger Zeilenabstand, Abstract: In den Medien heit es "Benimm ist wieder in," doch war es jemals "out"? Hoflichkeit war und ist zu jeder Zeit ein elementarer Teil des menschlichen Zusammenlebens. Was jedoch unter "gutem Benimm" zu verstehen ist, wie es definiert wird, ist abhangig von Kulturkreis und Zeitgeist. Die vorliegende Seminararbeit beschaftigt sich mit dem Thema "Umgangsformen - Die Deutschen und der gute Ton." In diesem Kontext fallt haufig der Begriff "Knigge" . Aufgrund dessen wird zu Beginn des vorliegenden Textes ein Blick auf die Biografie von Adolph Freiherr von Knigge geworfen. Dazu wird sein wohl bekanntestes Werk "Uber den Umgang mit Menschen" vorgestellt, wobei sich zeigt, dass sein Gedankengut noch heute auf das Verstandnis von Hoflichkeit in Deutschland nachwirkt. Um dies zu verdeutlichen stellt die Autorin einen intertemporaren Vergleich synonym verwendeter Begriffe fur "gutes Benehmen" auf. Anschlieend wird im Schwerpunkt dieser Arbeit die heutige Bedeutung von gesellschaftlichen Umgangsformen erortert. Die Komplexitat des zu behandelnden Themas erfordert eine Eingrenzung auf einige aussagekraftige Aspekte. Insbesondere geht die Autorin auf den gegenwartigen "guten Ton" zwischen Muttersprachlern und Nicht-Muttersprachlern in der Bundesrepublik Deutschland ein, was gerade im Bereich der interkulturellen Germanistik ein zentrales Thema ist. Dabei werden Verhaltensweisen aufgegriffen, die als "typisch deutsch" betitelt werden. Anhand von Beispielen wird dazu ein Vergleich zu anderen europaischen Landern aufgestellt. Zudem wi

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information