Umweltcontrolling: Umweltmanagementsysteme, Ökobilanzen und Umweltkennzahlen

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 72 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Sprache: Deutsch, Abstract: Umwelt- und Ressourcenschutz sind heutzutage ein grosses Thema. Die globale Erwarmung und der in den vergangenen Jahren beobachtete weltweite Temperaturanstieg haben dieses Thema besonders zu einem offentlich diskutierten gemacht. Somit setzten sich immer mehr Unternehmen das Ziel umweltorientiert zu handeln. Doch wie lassen sich okonomische und okologische Ziele miteinander verbinden? Hierbei konnte das Umweltcontrolling eine Schlusselrolle spielen. Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich im ersten Schritt mit dem Begriff und Wesen des Umweltcontrolling. Da das Controlling heutzutage ein immer noch viel diskutierter Begriff ist und unterschiedliche Ansatze existieren, liegt es nicht fern, dass auch das Umweltcontrolling noch keine einheitliche Rolle im Unternehmen gefunden hat. Somit wird versucht im ersten Schritt die tatsachliche Bedeutung des Controllings bzw. Umweltcontrollings und die Implementierung im Unternehmen darzustellen. Durch vorangetriebenen Umweltschutz der Unternehmen und die Einfuhrung der EU-Verordnung Nr. 1836/93 sowie der ISO-Normen 14001 ff. ist der akute Schutz der Um-welt in den Hintergrund des offentlichen Bewusstseins getreten und hat sich als feste Grosse in der Gesellschaft etabliert. Somit werden im Hauptteil der vorliegenden Arbeit beide Umweltmanagementsysteme vorgestellt. Sowohl der Aufbau, als auch die Verbindung zum Umweltcontrolling wird dargestellt und ein Vergleich beider Systeme gezogen. Die Okobilanz ist ein wichtiger Bestandteil jedes Umweltmanagementsystems. Eine Okobilanzierung von Produkten, Prozessen, Betrieben etc. ist in den veroffentlichten Berichten meist nur sporadisch vorhanden oder auf einige wesentliche oder interessante Details verkurzt. Obwohl nahezu jedes Unternehmen einen Umweltbericht veroffentlicht, versuchen nur wenige Unternehmen (z.B. BASF, Volkswagen, Weleda) sich an einer umfassenderen Darstellun
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abfallanteil Abfälle Abfallkennzahlen absoluten Albrecht Ansätze Aspekt Audit Aufbau eines Umweltmanagementsystems Ausrichtung aussagekräftige Bedeutung betrieblichen Umweltschutzes bspw Bundesministerium für Umwelt Bundesumweltministerium für Umwelt Cashflow Controlling Daten einzelnen Energieträger enthält Emissionen Emissionswerte Energie Energieeinsatz Energieströme Energieverbrauch Entscheidungsträgern entsprechende Erdgas ermitteln Europäische Union festgelegten folgenden Folglich Funktion gemäß Gesamtenergieeinsatz Größen hierbei Informationen ISO-Norm Jahre Kennzahlen kontinuierlichen Verbesserung kontinuierlichen Verbesserungsprozess Kontrolle Konzept Koordination Kosten langfristig lassen Management Managementprozess Methan Mitarbeiter monetären Müller-Christ Nachhaltigkeitsbericht 2009/2010 Naturschutz und Reaktorsicherheit Norm Öffentlichkeit Öko-Audit Öko-Controlling Ökobilanz ökologische organisationsbezogen Pape Phase Planung Produkt-Ökobilanz Produktes Produktionsprozess Prozess Prozessbilanz Sachbilanz Schwachstellen Seidel Somit sowie Standort Standortbilanz Steinkohle Steuerung Stickoxid Stickstoffoxide Stoff systembildende Tabelle Teilnahme am EMAS Treibhauseffekt umfassenden Umsetzung Umwelt Hrsg Umweltaspekte Umweltauswirkungen Umweltcontrolling Umwelterklärung Umweltinformationssystem Umweltkennzahlen Umweltleistung Umweltmanagement umweltorientiert Umweltpolitik Umweltprüfung umweltrelevante umweltschutzorientierte Umweltwirkungen Umweltziele Umweltzustandskennzahlen Unternehmen Untersuchungsrahmens Verbesserung des Umweltschutzes verschiedenen Vielfalt Volkswagen Aktiengesellschaft Hrsg Volkswagenkonzern Wettbewerbsfähigkeit Wichtigkeit Zahnradfabrik zertifizierten Ziel Zieldefinition

Bibliographic information