Umweltverträglichkeitsprüfungen

Front Cover
GRIN Verlag, May 17, 2002 - Business & Economics - 22 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Forschungsinstitut für internationale technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit), Veranstaltung: Hauptseminar zum Internationalen Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema "Umweltschutz" ist in den letzten drei Jahrzehnten zunehmend wichtiger geworden und hat auch in unserem Bewußtsein seinen Platz eingenommen. Durch die wachsende Bewußtseinsbildung sah man ein, daß im Bereich des Umweltschutzes eine große Verhaltensänderung ansteht, will man für sich selbst und auch künftige Generationen eine gewisse Lebensqualität erhalten. In extremen Fällen heißt Umweltschutz auch ,sich kurz-, mittel-, oder langfristig die Möglichkeit der weiteren Existenz zu ermöglichen. Durch Umweltzerstörung verursachte Situationen, in denen es sich um das einfache Überleben handelt, sind heutzutage zuweilen in den Entwicklungsländern zu finden. Aber auch das Beispiel des Reaktorunfalls in Tschernobyl zeigt uns, wie eine durch Menschen verursachte Schädigung der Umwelt, horrende negative Folgen haben kann. Um der weiteren Zerstörung entgegenzuwirken sind in den letzten dreißig Jahren zunehmend Gesetze, Instrumente und Mittel entwickelt worden, durch die man umweltfreundlicher handeln möchte. Eines dieser Instrumente ist die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP). Dieses Verfahren, soll YRUder Durchführung eines Projektes Auswirkungen auf die Umwelt identifizieren, quantifizieren und bewerten. Ihr Ergebnis soll mit in die Entscheidung zur Genehmigung eines Projektes einbezogen werden. In welchen Stufen dieses geschieht, welcher Instrumente man sich dabei bedient und welche positiven und negativen Ergebnisse dabei erzielt worden sind, darauf soll in der vorliegenden Arbeit eingegangen werden. Auch die OECD Richtlinien zur UVP werden erläutert und das deutsche Gesetz zur UVP kurz umrissen. In einem weiteren Kapitel wird die spezielle Thematik der UVP in der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) dargestellt. Denn Umweltschutz kennt de facto keine Grenzen und deshalb sollte auch alles Erdenkliche getan werden, um in wirtschaftlich und sozial schwächeren Ländern nach den Maßstäben einer präventiven Umweltpolitik zu handeln. Aufgrund der begrenzten Kapazität der vorliegenden Arbeit wird auf einige Aspekte nicht eingegangen. So z.B. auf die Espoo-Konvention der Vereinten Nationen und auch auf Bundesländer spezifische Regelungen zur UVP. Auch die Darstellung der Instrumente der UVP wird, aufgrund ihres Umfangs und ihrer Tiefe, knapp gehalten. Im ersten Kapitel wird zunächst auf die Vorgeschichte eingegangen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Ergebnisse
6
LQOHLWXQJ QKDOW 2 1 Vorgeschichte 4 LH 2 5LFKWOLQLHQ
17
Zusammenfassung
21

Common terms and phrases

8PZHOWYHUWUlJOLFKNHLWVSU IXQJ Abfallwirtschaft Anlage Aquakultur Aspekt aufgrund aufwendig Auswirkungen Bereich Berücksichtigung Beteiligung der Öffentlichkeit betroffene Bevölkerung Bewertung Desweiteren deutschen Durchführung der UVP Durchführung des Projektes eingegangen eingestuft Eingriffe einheimische Behörde Einstufung Emissionen Empfängerland Entwicklungsländern Entwicklungszusammenarbeit erfolgt Erstellung erwarten Experten festgelegt Feuchtgebiet fortlaufende Überwachung geplanten Projektes Gesamterhebung Gesetz grenzüberschreitend Grundlage Gutachter hierbei insbesondere Instrument Kapitel Kategorie Kontrollmaßnahmen Kosten Kosten-Nutzen-Analyse kulturellen Hintergrundes Länder lediglich letztendliche Entscheidung Maßnahmen Methoden Mitgliedsländer müssen notwendig Nullvariante Nutzung Öffentlichkeitsbeteiligung ökologische Ökosystem Ökosysteme Parameter der Umwelt Planung Projektdurchführung Projektplanung Projektträger QVWUXPHQWH rät die OECD Regelungen regenerativer Energie Reliabilität schlägt die OECD Schutz scoping Screening Solarkollektoren Sonderkategorie Sonnenkult soziale Standards stärker Tschechei Tunesien U-Kategorien Überprüfung möglich umgesetzt Umweltauswirkungen Umweltbelastungen Umweltberichts Umwelteffekte umweltfreundlich Umweltrecht Umweltschäden Umweltschutz Umweltschutzmaßnahmen Umweltverschmutzung unbedenklich Unterschiede bestehen UVP bereits UVP durchzuführen UVPG Validität Veränderung Verfahren Verfahrensschritte vollständige Umweltverträglichkeitsprüfung voraussehbare Vorgehensweise Vorprüfung weitere wesentlichen wirtschaftliche Verluste zunächst zusammenfassenden Darstellung Zusätzlich sollte zuständigen Behörden

Bibliographic information