"Und der Sumeru meines Dankes würde wachsen": Beiträge zur ostasiatischen Kunstgeschichte in Deutschland (1896-1932) ; Briefe des Ethnologen und Kunstwissenschaftlers Ernst Grosse an seinen Freund und Kollegen Otto Kümmel sowie Briefwechsel zwischen dem Kunsthistoriker Gustav Ecke und dem Architekten Ernst Boerschmann

Front Cover
Hartmut Walravens
Otto Harrassowitz Verlag, 2010 - Art - 207 pages
0 Reviews
Unter den Materialien zur ostasiatischen Kunstgeschichte in Deutschland zwischen 1896 und 1932 sind die Briefe des Ethnologen und Kunstwissenschaftlers Ernst Grosse an seinen Kollegen Otto Kummel von besonderer Bedeutung, da sie die formative Periode der von Generaldirektor Wilhelm von Bode neugegrundeten Ostasiatischen Kunstabteilung der Berliner Museen betreffen. Die Briefe des Kunsthistorikers Gustav Ecke an den Architekten Ernst Boerschmann wiederum behandeln die Geschichte der chinesischen Stupas und belegen Eckes Zuarbeit zu Boerschmanns Studie zur klassischen chinesischen Architektur Pagoden I. Ecke kannte als Professor in Amoy die dortigen Stupas und war in der Lage, Boerschmann zuverlassige Informationen und Fotos fur sein Werk zu liefern. Die Briefe beleuchten sowohl die damaligen Arbeitsbedingungen in China als auch Eckes wie Boerschmanns Arbeitsweisen.Erganzend zu den Briefwechseln legt Hartmut Walravens moglichst vollstandige Schriftenverzeichnisse der beiden Gelehrten vor, die er in zahlreichen Bibliotheken zusammengetragen hat, und veroffentlicht Eckes Privatdruck Ein Loblied auf das alte Bonn, der wesentlichen Aufschluss uber das Leben des Kunsthistorikers gibt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungen
7
Briefe von Ernst Große an Otto Kümmel
13
Mein Anteil an dem Aufbau der Staatlichen Ostasiatischen
95
Schriftenverzeichnis Gustav Ecke
161
Namenregister zum Schriftenverzeichnis Ecke
169
Schriftenverzeichnis Ernst Boerschmann
177
Namenregister zum Schriftenverzeichnis Boerschmann
199
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information