Untergangsvision und Hoffnung in der Großstadtlyrik Georg Heyms am Beispiel von „Die Dämonen der Städte“ und weiteren Gedichten

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Freie Universitat Berlin (Institut fur Deutsche und Niederlandische Philologie), Veranstaltung: Lyrik der Moderne, Sprache: Deutsch, Abstract: Sie [i.e. die Damonen, K.N.] lehnen schwer auf einer Bruckenwand Und strecken ihre Hande in den Schwarm Der Menschen aus, wie Faune, die am Rand Der Sumpfe bohren in den Schlamm den Arm." Georg Heym, Die Damonen der Stadte Als sich in der Ubergangszeit vom 19. ins 20. Jahrhundert der technische und indust-rielle Fortschritt rasant entwickelt, verandert sich besonders in den Grossstadten das Leben der Menschen gravierend. Wie dieser Wandel sich in der Lyrik Georg Heyms darstellt, mochte ich exemplarisch anhand des Gedichts Die Damonen der Stadte" und dreier weiterer ausgewahlter Gedichte untersuchen. Der Hauptteil meiner Arbeit gliedert sich in drei Abschnitte. Nach einer kurzen Ein-fuhrung in den literarischen Expressionismus und in die Situation der Grossstadt zur damaligen Zeit folgt eine ausfuhrliche Interpretation des Gedichts Die Damonen der Stadte." Von besonderem Interesse ist dabei zunachst, mit welchen Mitteln das titel-gebende Damonische dargestellt wird und welchen Einfluss es auf die Stadte und die darin lebenden Menschen hat. Mit der Frage, ob das Gedicht einen Losungsan-satz dafur anbietet, wie der Mensch mit dem Damonischen, mit der Bedrohung, die von den Damonen der Stadte" ausgeht, umgehen kann oder soll, beschaftige ich mich im Anschluss daran. Im dritten Teil meiner Arbeit ziehe ich die Heym-Gedichte Umbra Vitae," Der Gott der Stadt" und Die Stadt" zu einem Vergleich heran. Eine ausfuhrliche Inter-pretation ist im Rahmen dieser Arbeit nicht moglich; es erfolgt daher eine Konzent-ration auf ausgewahlte Themen. So untersuche ich, wie es sich mit der Darstellung der Menschen in diesen Gedichten verhalt und was sie gegebenenfalls von den Da-monen der Stadte" unterscheidet. Von Interesse ist au
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information