Unterhaltung Als Makroemotion

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,3, Universitat Leipzig (Institut fur Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Unterhaltungsforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein Begriff ist heutzutage so omniprasent und alltaglich wie der der Unterhaltung." Er beschreibt ein fur den Menschen ausserst relevantes, subjektives und positives Phanomen, das nur zustande kommen kann, da es intrinsisch motiviert ist und somit ohne ausseren Zwang und ohne externe >Bewertungen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

andererseits Arendt Ariane Bahr Unterhaltung Aspekt Augenfarbe des Protagonisten autobiographische Elaboration beschrieben bestimmte Medienangebote betrachtet Bezug dargestellt denotative deutschen Krimi Dijk Ebene eher einerseits Elaborationen beziehen Elemente emotionalen Emotionen verarbeitet Emotionsverarbeitung Entstehen von Unterhaltung Entstehen von Unterhaltungserleben erst erwähnt Fernsehrezeption Fernsehzeitung Film Fitting Form der Unterhaltungsrezeption formale z.B. Früh Gegenstandsexterne globalen GRIN Verlag habitualisiert Handlungsziel Interpretationsprozesse interpretiert introvertierte jeweilige Medienangebot kognitiv-affektiven kognitiven und affektiven Komponenten konnotativen konstatiert Kontroll-Check kontrollierbar letztendlich Makroebene transportiert Makroemotion GRIN Makroemotion Unterhaltung Makrooperatoren Makroregel Makrostruktur Medien anwendbar Mikro Motivierte muss Nebendarsteller nimmt der Rezipient Person positiven Emotion präkommunikativen Phase präsentiert Primäremotion Reize relevanten Rezeption Rezeptionsprozesses Rezipient also z.B. Rezipient sich unterhalten Rezipient z.B. Romanze Sendung Situation situativen Kontext somit sowie spezifische Spielfilms Spielshow stetig Stimulus subjektiv Szenen Szenenebene Thriller transaktional triadische Bedingungskonstellation triadische Konstellation Unterhaltung als Makroemotion Unterhaltung z.B. Unterhaltungsangebot Valenz Valenzierungen Verarbeitung Verarbeitungsprozesse verschiedene Vorgang wahrgenommen wesentliche Kontrollprozesse Wünsch Zuschauer zustande kommen Zweckdienlichkeitskontrolle

Bibliographic information