Unterhaltung in der Werbung

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 24, 2003 - Business & Economics - 34 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1.0, Universität der Künste Berlin (Fakultät Gestaltung), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit will einen Einblick geben in das Themengebiet der unterhaltenden Werbung. Die Werbepraktiker zeigen sich hierbei immer noch uneins, ob unterhaltende Aspekte in der Werbung zwingend notwendig sind. Auch aktuell wird anhand des Kreativitäts-Begriffes eine solche Diskussion geführt. Mit den gegensätzlichen Ansätzen der Manipulationstheorien wie der Popular Culture Studies soll die Unterhaltung in der Werbung näher betrachtet werden. Gerade in Hinblick auf populäre Thesen, die Werbung immer noch als Manipulationsinstrument betrachten und große Öffentlichkeitswirkung erzielen, schien diese Gegenüberstellung sinnvoll. In diesem Sinne sollte die Hausarbeit ebenso als kleines Plädoyer für die Darstellungsform der Werbung und ihre Selbstverständlichkeit betrachtet werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Unterhaltung in der Werbung
6
Si Cht Weil Sen der WerbeOraktiker 1
19
VerWendete Literatur Und Materialien
33

Common terms and phrases

Bibliographic information