Unternehmen und Mythos: Der unsichtbare Erfolgsfaktor

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 16, 2010 - Business & Economics - 192 pages
0 Reviews
Für viele Unternehmen ist ihr Mythos-Potenzial ein blinder Fleck. Statt ihre wertvollste Ressource einzusetzen, investieren sie viel Zeit und Geld, um künstliche Marken-Images aufzubauen. Oft wird dabei die eigentliche Kraftquelle zugeschüttet. Ist der Mythos wieder freigelegt, wirkt er als Schwungrad, Navigator und Magnet zugleich.
Wie entsteht ein Mythos? Ist ein Mythos "machbar"? Lässt sich ein Mythos "managen"? Dieses Buch gibt fundierte Antworten und vermittelt eine Fülle von Erkenntnissen. Ausführlich vorgestellt wird die Mythos-Entwicklung anhand der Würth-Gruppe, des Klavierbauers C. Bechstein und der Werbeagentur Springer & Jacoby.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
13
1 Mythos im Management
15
2 Kultur geistige Haltung einer Gemeinschaft
19
3 Corporate Identity
21
4 Mythos und Wahrheit
25
5 Mythos und Logos
29
6 Mythodynamik
37
7 Ideologie und Mythos
49
12 Das heilige Objekt
75
13 Ist ein Mythos steuerbar?
77
14 Unternehmensmythen auf der Spur
81
Bechstein Vom Mythos zur Dachmarke
83
Würth Mit Calvin Kunst und Küng zum Global Player
113
Springer Jacoby Der MagicMixMythos
141
15 Schlussfolgerungen für MythosManager
179
16 Der Mythos ist das Herz der Marke
183

8 Mythische Botschaften
53
9 Mythen brauchen Symbole
57
10 Symbolische Sprache
59
11 Riten und Zeremonien
71
Literatur und Quellenverzeichnis
185
Die Autorin
192
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2010)

Silvia Zulauf, Diplom-Kommunikationswirtin, ist Spezialistin für Mythos-Research und -Entwicklung. Sie arbeitet für Marken- und Technologie-Unternehmen sowie CI-Agenturen.

Bibliographic information