Unternehmensbewertung bei Spaltung der Unternehmung

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 68 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensgrundung, Start-ups, Businessplane, Note: 2,0, FernUniversitat Hagen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Abhandlung ist im Rahmen meines Studiums am Lehrstuhl Unternehmensgrundung und Unternehmensnachfolge von Univ.-Prof.Dr.habil. Thomas Hering der FernUniversitat in Hagen entstanden. Sie gibt zunachst einige grundlegende Begriffsdefinitionen wie z.B. Unternehmen, Preis, Bewertungssubjekt und -objekt sowie eine kurze Erlauterung der drei Hauptfunktionen funktionaler Unternehmensbewertung (Entscheidungswert, Arbitriumwert, Argumentationswert). Danach stellt sie die grundsatzlichen Arten der Spaltung eines Unternehmens nach 123 UmwG dar, gibt einen Uberblick uber die Typisierung von Konfliktsituationen und stuft einen zu betrachtenden Spaltungsfall ein. Fur diese Konfliktsituation wird unter Verwendung des Zustands-Grenzquoten-Modells in den drei Schritten Basis-, Spaltungs- und Bewertungsprogramm eine minimal akzeptable Beteiligungsquote der Anteilseigner des aufgespaltenen Unternehmens an zur Eigentumsaufnahme neu gegrundeten Unternehmen ermittelt. Dies wird in jeder Stufe sowohl allgemein dargestellt als auch an einem Zahlenbeispiel demonstriert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.Auflage A.G. Coenenberg Abbildung Abspaltung anhand einer Entscheidungsfunktion Anlehnung an Matschke/Brösel Anteilseigner dieses Unternehmens Auflage Aufspaltung zur Neugründung Ausgliederung Ausschüttung des Basisprogrammes Basisansatz Beispiel Bereich möglicher Einigungslösungen Bewertung Bewertungssubjekt Breite des Entnahmestromes Busse von Colbe disjungiert Eigner Ende des Planungszeitraumes Entnahmestruktur Entnommen mit geringfügigen Entscheidungswert der Unternehmung entstandenen Unternehmen Üf ermittelt Ermittlung des Entscheidungswertes ewigen Rente Fall der Spaltung Finanzierungsobjekte Finanzplan des Basisprogrammes Finanzplan des Unternehmens folgende lineare Optimierungsansatz Funktionale Unternehmungsbewertung Fusion/Spaltung gegründete Unternehmen übertragen Geldanlagen Grenzquote Guthaben Hering Hierbei Investition I1 jungiert Konfliktparteien Matschke minimale Beteiligungsquote neu entstandenen Unternehmen neu gegründete Unternehmen neu1 neu2 neuen Spaltungsunternehmen neuen Unternehmen Obergrenze Partei potentielle Preise Preisuntergrenze Sagasser/Bula/Brünger Situation somit Spaltung der Unternehmung Typ eindimensional Typ mehrdimensional Typ nicht dominiert Ü1 im Spaltungsprogramm übernehmenden Unternehmen Umwandlungsgesetz UmwG Unternehmen nach Spaltung Unternehmen Ü2 Unternehmensbewertung bei Spaltung Unternehmensspaltung Unternehmenswert in Form Unternehmungsbewertung Der Arbitriumwert Ursprung einer ewigen Ursprungsunternehmen verhältniswahrend Vollständiger Finanzplan wirtschaftswissenschaftlichen Zahlungsreihe Zahlungsüberschuß

Popular passages

Page 2 - Einigung über die Bedingungen der Eigentumsänderung des zu bewertenden Unternehmens erleichtern oder bewirken soll.

Bibliographic information