Unternehmenserfolg durch Potentiale aus der Entwicklung umweltgerechter Produkte

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 28, 2006 - Technology & Engineering - 115 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Wirtschaftsingenieurwesen, Note: 1,0, Technische Universität Darmstadt, 78 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwendung von zahlreichen, unterschiedlichen Konzepten und Methoden birgt die Gefahr, eine unüberschaubare Methodenvielfalt mit unklarem Nutzen im Unternehmen zu erzeugen. Um eine dauerhafte Existenzberechtigung zu erhalten, muss der Beitrag von Methoden zum Unternehmenserfolg allerdings erkennbar sein. Diese Situation kann zu einer ablehnenden Haltung von Konstrukteuren und Management gegenüber neuen Methoden und zum Vermeiden der Verwendung von bereits vorhandenen Methoden führen. Die vorliegende Arbeit strebt an, mit zwei Ansätzen einen Beitrag zum erfolgreicheren Umgang mit der Methodenvielfalt zu leisten. Zum einen wird in Kapitel 3 ein Verfahren zur Bewertung und Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen einzelner Methoden im Unternehmen vorgestellt. Zum anderen konzentriert sich das Kapitel 4 auf einen Vorschlag zum systematischen Finden von Synergiepotentialen durch interdisziplinäre Kombination von Instrumenten der umweltgerechten Produktentwicklung und der Betriebswirtschaftslehre. In Kapitel 2 erfolgt zunächst eine Auseinandersetzung mit grundlegenden Begriffen und we- sentlichen Elementen des Unternehmenserfolgs. Zudem werden Aspekte der Umweltorientie- rung und Hemmnisse bei der unternehmerischen Umsetzung untersucht. Kapitel 3 setzt sich mit der Problematik der Wirtschaftlichkeitsbewertung des Methodeneinsatzes im Unternehmen auseinander. Im zweiten Teil des Kapitels werden Methoden der umweltgerechten Produktentwicklung und der Betriebswirtschaftslehre ausgewählt und erläutert. Für die ausgewählten Methoden wird in Kapitel 4 eine Wechselwirkungsmatrix entwickelt und die Wirkungszusammenhänge beschrieben. Weiterhin werden die Konsequenzen für den kumulierten Aufwand beurteilt und ein Nutzenspektrum abgeleitet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
ii
II
iv
III
25
IV
53
V
74
VI
76
VII
99
VIII
104

Common terms and phrases

Abbildung ABC-Analyse Ableitung von Maßnahmen Analyse Anforderungsliste Anordnungsbeziehungen Anwendung ATROId Balanced Scorecard beide Methoden beispielsweise Bemerkungen Benchmarking Benchmarking-Partner Bennauer benötigt BWL-Methoden Costs Daher Datenquellen Design Durchführung Eco-Indicator 99 Eco-Kompass Eigene Darstellung Einsatz Einzelaufwand für beide Energieintensität Entwicklung Ergebnisse Ermittlung externe gering Hinweise Erfolgsfaktoren hoch hohen Informationen Input Output Prozess Input-/Output-Betrachtung Input/Output Input/Input Instrumente interdisziplinäre Interne Daten interne Stärken Kapitel Kennzahlen kombinieren Konzepten und Methoden Kosten Kumulierter Aufwand Kumulierter Energieaufwand Kunden Kundenzufriedenheit Kurzübersicht lässt LC-QFD Leistungslücke Life Cycle Costing Marketing Marketingkonzept Methoden und Konzepte Methoden zur umweltgerechten Methodeneinsatz Methodenkombination moderat Möglichkeit Morphologische Kasten Netzplantechnik nutzbar für/als Nutzen-/Aufwand-Analyse Entstandener Nutzen Nutzenspektrum ökologischen Output Prozess Sekundärout Output/Input Paarung Potentiale Produktmerkmale Prozessdarstellung Quality Function Deployment Recyclingpotenzial Schnittstellen Input Sekundäroutput strategische Strategy Wheel SWOT SWOT-Analyse Szenario-Technik Tabelle Tabellenkalkulation Target Costing technischen Total Quality Management UgP-Methoden Umsetzung Umwelt Umweltauswirkungen Umweltbeeinträchtigungen umweltgerechten Produktentwicklung unsere Unternehmen Unternehmenserfolg Verknüpfungspotential Vorgangsdauern wichtige Wirkkettenanalyse Wissensmanagement Ziele

Bibliographic information