Unternehmensgründung einer unabhängigen Vermögensverwaltung

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 14, 2009 - Business & Economics - 90 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Das anhaltend steigende Angebot an Anlageinstrumenten, die zunehmende Globalisierung der Finanzmärkte sowie politische Veränderungen haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass sowohl die Chancen als auch die Risiken der Geldanlage erheblich gestiegen sind. Starke Marktschwankungen sollten nicht dazu führen, vor Investitionen am Kapitalmarkt zurückzuschrecken. Vielmehr sollte man solche Phasen und die sich bietenden Chancen durch entsprechende Anlagestrategien nutzen. Durch die ständig steigenden Anforderungen an ein professionelles Vermögensmanagement sind viele Anleger nicht in der Lage, die vielfältigen Einflüsse auf die Kapitalanlage zu beurteilen. Daher wird meist die professionelle Entwicklung und Umsetzung von Anlagestrategien an darauf spezialisierte Anbieter entsprechender Leistungen delegiert, häufig an Vermögensverwalter. In Fragen der Geldanlage wenden sich die Anleger häufig an ihre Hausbank. Jedoch sind die Unzufriedenheit hinsichtlich der kundenorientierten Beratung und die Enttäuschung über die Verwaltungsleistung oft sehr groß. Aufgrund der erhöhten Ansprüche der Kunden haben sich auch deren Anforderungen an die Berater erheblich erhöht. Das gestiegene Servicebewusstsein stellt für Banken mit ihren starren Strukturen eine Herausforderung dar, was kundenorientierten unabhängigen Vermögensverwaltern große Chancen eröffnet. Um den etablierten Banken Paroli zu bieten, müssen unabhängige Vermögensverwalter die anspruchsvolle Finanzdienstleistung auf verschiedenen Ebenen bewerkstelligen. Neben der individuellen Beratung sind die Beachtung komplexer Theorien, der Einsatz modernster Technologien und die Nutzung verschiedenster Medien zur Umsetzung der Anlagestrategien unabdingbar. Ziel dieses Buches ist die Darstellung von Einflussfaktoren auf die Unternehmensgründung einer unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaft. Es werden die kundenspezifischen Faktoren und konkurrenzbedingten Einflüsse herausgestellt, die für eine erfolgreiche Unternehmensgründung zu berücksichtigen sind. Da das Vermögensverwaltungsgeschäft vor allem von Vertrauen geprägt ist und daher spezielle rechtliche Voraussetzungen für den Betrieb dieses Geschäftes zu beachten sind, werden diese im Wesentlichen erläutert. Insgesamt soll das Buch Antwort auf die Frage finden: Welche Faktoren muss ein Gründer einer unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaft beachten, um in diesem umkämpften Markt erfolgreich zu sein? [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
6
II
8
III
19
IV
24
V
30
VI
32
VII
48
VIII
59
IX
68

Other editions - View all

Common terms and phrases

Akquisition Aktien aktiv Anbieter Anforderungen angeboten Anlage Anlageberatung Anlageentscheidungen Anlagehorizont Anlagerichtlinien Anlagestrategie Anlageziele Anleger Anleihen Aspekte Assetklassen-Allokation aufgrund Ausgabeaufschlägen Austrittsbarrieren BaFin Banken Bedeutung beispielsweise Benchmark Beratung besonders besteht Bewertung BRUNS/MEYER-BULLERDIEK 1996 Businessplan Chancen CORTAL CONSORS CORTAL CONSORS 2004 Deutschland Dienstleistung Eigenkapital Einsatz entsprechende Entwicklung erfolgreich erfolgt Ergebnisse erhöht Euro externen Finanz Finanzkrise Finanzportfolioverwalter Fremdkapital Geschäftes Geschäftsbeziehung Geschäftsidee Geschäftsleiter Gesellschaft grundsätzlich häufig Hausbank hohen Honorare individuelle Vermögensverwaltung Instrumente Interessenkonflikte Investitionen Investmentfonds Investmentprozess Investments Investmentstil Jahren Kapitalanlagen Kapitalia Kommunikationspolitik Konzept Kosten Kreditinstituten Kundenbetreuung Kundenbindung Kundenorientierung Kundenzufriedenheit Leistungen Liquidität Management Markt Marktaustrittsbarrieren Marktpotenzial Marktstudie MiFID Mitarbeiter möglich muss notwendige Performance Personalkosten Persönliche Gespräche Phase Portfolio Portfoliomanagement Portfoliomanager potenziellen Kunden Privatanleger privaten rechtliche Rendite Reporting Risiko Sharpe-Ratio sowie standardisierten stark Umsatz unabhängige Vermögensverwalter unabhängigen Vermögens Unternehmen Unternehmenserfolg Unternehmensgründung Unternehmenskonzeptes Unternehmenskultur vereinbart Vergleichsindex Vermögensanlage Vermögensinhaber Vermögensmanagement Vermögensstrukturanalyse Vermögensverwaltungsgesellschaft Vermögensverwaltungsmarkt Vermögensverwaltungsvertrages verschiedene verwalter Verwaltungshonorare Vorteil Wertpapieranlage Wertpapiere Wesentliche Wettbewerbern wichtig WICKE WpHG Zufriedenheit

Bibliographic information