Unternehmenskommunikation. Marketingorientierte Konzepte und die Theorie der Unternehmenskommunikation von Ansgar Zerfass

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 6, 2003 - Business & Economics - 27 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1.7, Universität Leipzig (Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Theorien der PR, Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb des Marketings sind zum Thema Unternehmenskommunikation in den letzten 30 Jahren zahlreiche und ebenso verschiedene Perspektiven in Theorie und Praxis entwickelt wurden. Dies kann und soll in dieser Arbeit als Indikator einer zunehmenden Bedeutung innerhalb des unternehmerischen Handels und ebenso als Anzeichen für ein fehlende erklärungskräftige theoretische Grundlage gewertet werden. Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel, einen Überblick zu den verschiedenen Ansätzen der Unternehmenskommunikation zu geben. Besonders die Rolle, Einordnung und Aufgabe, die der PR innerhalb der Unternehmenskommunikation zugeschrieben wird, soll exemplarisch anhand der in der Ausgangsthese unterstellten Entwicklung verdeutlicht werden. Dabei soll der Fokus auf der theoretischen Ebene liegen. Nur am Rande wird die praktische Umsetzung einbezogen, da hierzu eine umfassende und detaillierte Analyse erforderlich wäre. Zwar sind vor allem in der Marketingliteratur viele praktische Handlungsanweisungen zu verzeichnen, jedoch bleibt deren empirische Begründung zumeist unvollständig oder fehlt völlig. Häufig werden Einzelbeispiele zur Illustration verwendet , eine umfassende Studien dagegen findet man seltener .
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1siehe 1vgl 2vgl 3vgl 5vgl Absatzpolitik Abstimmung allerdings Ansgar Zerfaß Anspruchsgruppen Arbeit Ausgangsthese ausgerichtet Austauschprozesse bedeutet Bentele Betriebswirtschaftslehre Beziehungen beziehungsweise Bezugsgruppen Corporate Corporate Identity definiert Dialog drei Bereiche effektive und effiziente Effizienz Einflussnahme Einordnung Einsatz einzelnen Erklärungskraft externen Fachabteilungen ganzheitliche gesamten Unternehmenskommunikation Gesamtkommunikation gesellschaftsorientierte gleichzeitig grundlegend Haedrich Heribert Meffert innerhalb der Marketinglehre innerhalb der Unternehmenskommunikation Instrumente Integration Integrierte Kommunikation Integrierten Unternehmenskommunikation Kirchner klassischen Marketingkonzeption Kommunikationsmix Kommunikationspolitik Kommunikationswissenschaft kommunikativen Maßnahmen Konfliktmanagement konkreter Koordination Managementprozess Manfred Bruhn Marketing Markt Marktkommunikation Marktteilnehmer Mitarbeiter miteinander müssen Notwendigkeit Öffentlichkeitsarbeit innerhalb ökonomische Sphäre Persuasion persuasiv Philip Kotler Planung Praxis Produkte psychologischer Ebene realen und potentiellen Rolle Sichtweise skizziert soll somit Sowie Bruhn 2000 sowie Zerfaß 1996 sozialen Steinmann/Zerfaß 1995 strategisch theoretischer Ebene Theorie der Integrierten Theorie der Unternehmenskommunikation Trotzdem umfassende Umsetzung Unternehmens Unternehmensführung unternehmerische Umfeld unterstützen Verantwortung Verkaufsförderung verschiedene Verständnis der Öffentlichkeitsarbeit Verständnis der Public vorgestellten Ansätze vorläufiger Endpunkt vorrangig werden.1 wichtige Ziele Zielgruppen Zudem

Bibliographic information