Unternehmerisches Verhalten in der Rivalität: Wettbewerbsdynamische Untersuchung von Reaktionszeiten und Handlungsmustern am Beispiel der US-amerikanischen Warenhausbranche

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 8, 2013 - Business & Economics - 254 pages
Jens Boyd zeigt, dass eine schnelle Reaktion im Wettbewerbskampf nicht immer die beste ist und dass stark an institutionellen Erwartungen orientierte Handlungsmuster und -typen und solche, die nur selten zur Anwendung kommen, überdurchschnittliche Ertragssteigerungen bewirken.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

GRUNDLAGEN
18
FORSCHUNGSSTAND
74
HYPOTHESEN
129
EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG
167
5? Analyse
191
Ergebnisse
197
DISKUSSION
203
Implikationen für die Praxis
220
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschnitt Abschreckung Akteur Aktienkurseffekt Aktivität allerdings Anpassung Barwert Beispiel beschriebenen besonders bestehenden Bestimmung betrachteten Unternehmens bewerbsdynamischen Ansatzes Branche Bresser competitive D'Aveni Datensatz deshalb Deskriptive Statistik durchschnittlichen dynamischen Ansatzes dynamischen Interaktion ebenda Effekte Einführung einzelne Handlungstypen empirischen Ergebnisse Entwicklung Erfolg erfolgreiche Erfolgswirkung unterschiedlicher Reaktionszeiten Ferrier formulierten Fragestellungen gesamte Gewinneffekt Gewinneffekt einer Reaktion Grimm größer Handlungstypen Herfindahl-Index hohen Hypothesen industrieökonomischen Informationen institutionellen Druck jeweils Kirzner Konstrukte Konzentration Kreuzpreiselastizität lich linearen Regression linearer Zusammenhang logistische Regression Markt Mechanik der Interaktion mikroökonomischen Miller & Chen Mintzberg Modell möglich Neiman Marcus neuartiger neuen Wettbewerbslandschaft Operationalisierung organisatorischen periodenbezogenen positive Preissenkung Ap Randbedingungen Reaktion beim Reakteur Reaktionsrang Reaktionswahrscheinlichkeit relevanten response Rivalen Rivalität Schumpeter signifikant Skaleneffekte Smith Smith et al spieltheoretischen Strategieforschung strategischen Strategischen Managements strukturellen Manipulation theoretischen Theoriebildung Überlegungen Überprüfung Unternehmenserfolg unternehmerischen Verhaltens unternehmerischer Handlungen unternehmerischer Handlungsmuster Untersuchung US-amerikanischen Variablen vorgestellt vorliegende Arbeit Wahrscheinlichkeit Wal-Mart Warenhausbranche weitere wettbewerbs wettbewerbsdynamischen Ansatzes Wettbewerbshandlungen Wettbewerbsposition Wirkung Young Zeitpunkt

About the author (2013)

Dr. Jens Boyd promovierte bei Prof. Dr. Rudi K. F. Bresser am Lehrstuhl für Strategische Unternehmensführung der Freien Universität in Berlin. Er ist als Unternehmensberater bei McKinsey & Company in Berlin tätig.

Bibliographic information