Unterrichtsentwurf zur Erzählanalyse bei den Buddenbrooks: Narration und Perspektive

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 60 pages
0 Reviews
Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Beschaftigt man sich im Deutschen mit dem Erzahlen" oder Erzahlungen," wird man fest-stellen, dass gewissermassen in samtlichen Alltagssituationen erzahlt wird: Die Lehrer im Un-terricht erzahlen genauso etwas, wie die Schuler in der Pause, in Funk und Fernsehen wird erzahlt, ebenso innerhalb der Familie oder im Freundeskreis. Mit einer Erzahlung" ist jedoch unweigerlich eine literarische Erzahlung verknupft. Was aber macht eine literarische Erzah-lung aus? Zunachst muss man genau definieren, was der Erzahler in einem Roman, einer Novelle oder ahnlichen Formen eigentlich erzahlt. Zur Differenzierung kann Gerard Genette herangezogen werden, der zwischen narration (dem Erzahlakt des Erzahlers), discours (der Erzahlung als Text bzw. Ausserung) und der histoire (der Geschichte, die der Erzahler in seiner Erzahlung erzahlt)" unterscheidet. In einem Roman wird daruber hinaus im Gegensatz zu einem Sach-buch eine fiktive Welt entworfen und erzahlt, die untrennbar mit dem Erzahltext und der er-zahlten Geschichte verwoben ist. Da kein Autor die wirkliche oder fiktive Welt in Ganze wiedergeben kann, hat die erzahlte Geschichte auch immer etwas mit Perspektive zu tun, d.h. der Autor wahlt bestimmte Aspek-te, die er erzahlen will, und blendet zahlreiche andere Gesichtspunkte aus. Ein Erzahler fungiert dabei - in der verbalen Kommunikation wie in der literarischen Erzah-lung - als Vermittler. Der Erzahltext gestaltet die erzahlte Welt auf der Darstellung- bzw. (Text-)Ebene kreativ und individualistisch um, was insbesondere durch die (Um-)Ordnung der zeitlichen Abfolge in der Prasentation und durch die Auswahl der Fokalisierung (Perspek-tive) geschieht." Diese Konstruktionen von Zeit, Perspektive etc. wirken in spezifischer Weise auf den Leser und sollten daher bei einer Beschaftigung mit erzahlenden Texten thematisi
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Anachronien analysiert anhand der Buddenbrooks anschließenden Arbeitsblatt aufgrund Aufzeichnung auktorialer Autor Begriff Beschreibung bietet Bildungsstandards Blitzlichtrunde daher Darstellung transferieren Didaktische Strukturierung direkte Figurenrede Distanz Doppelstunden Einstieg Ellipse Ergebnisse Ergebnissicherung erlebte Rede erzählenden Texten erzählerischen Gestaltung Erzählkategorien Erzählperspektive Erzählsituation Erzähltempo erzählten Geschichte erzähltheoretische Aspekte erzähltheoretischen Kategorien Erzählzeit Fach Deutsch festigen Figur Figurendarstellung fiktionale fiktive Unterrichtsreihe fiktive Welt Filmanalyse Funktion Geschehen Gespräch Gestaltung eines Textes Gestaltungsmittel GRIN Gruppen Gruppenarbeit heterodiegetisch indirekte Rede interne Fokalisierung Jahrhundertroman jeweils spezifischen Merkmale Kapitel XI,2 Karteikarte Kultusministerkonferenz Lateinstunde Lehrer Leser lich literarischen Textes Mann’schen Ironie Medien Mediendidaktik Mittel Möglichkeit Narration und Perspektive narrativen nibis.de Nullfokalisierung OHP-Folien Pause Person Plakate Prolepse Roman Buddenbrooks schen Schulepisode Schüler sollen Schülerinnen Schülerinnen und Schüler Schülervortrag sowie steht szenische Darstellung Tafelbildes Textstelle thematisiert Thomas Mann Umsetzung Unmit Unterrichtsentwurf zur Erzählanalyse Untersuchung Vergleich verschiedenen vertiefend vertieften Verständnis Videokamera vorbereitete Zeitdeckendes Erzählen Zeitdehnung Zeitgerüst einer Erzählung zeitliche Gestaltung zeitraffende Erzählen Zeitstrahls Zugriff

Bibliographic information