Unterschiede in der Eignung von Lautklassen und Lauten für den Ausdruck ausgewählter Emotionen

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 68 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen, Veranstaltung: Lautsymbolik, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Empirische Forschungsarbeit, Abstract: Die vorliegende Untersuchung geht der Frage nach, ob sich bestimmte Lautklassen fur den Ausdruck ausgewahlter Gefuhle besonders eignen. Sie erforscht, ob innerhalb dieser Lautklassen Regeln bestehen, die ausschlaggebend dafur sind, inwieweit sich ein Laut fur den Ausdruck einer spezifischen Emotion eignet. Dieser Eignung respektive Nicht-Eignung liegt die Theorie zugrunde, dass sich aufgrund von Artikulationsart und -ort einige Lautgruppen - und innerhalb dieser einzelne Laute - fur den Ausdruck bestimmter Gefuhlslagen besser eignen als andere. Als Kausalitaten fur die Eignung werden z.B. eine "Explosion" oder ein Hindernis im Mund, das ausstromende Luft behindert, Lippenrundung, ein geschlossener, gespreizter oder entspannt geoffneter Mund sowie zentrale, vordere oder hinte-re Lage der Zunge im Mund (Ramers 1998) angenommen. In Zusammenhang damit wird auch erforscht, ob man insgesamt zwischen eher angenehmen und "positiven" Lauten und Lautklassen sowie eher Unangenehmen und Negativen differenzieren kann.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

+SRWKHVHQ
4
und Wut geeignet?
9
Glück und Ausgelassenheit geeignet?
15
Fazit
22
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information