Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Konsumgütermarketing und Dienstleistungsmarketing - dargestellt an konkreten Praxisbeispielen

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 16, 2008 - Business & Economics - 22 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, SRH Hochschule Riedlingen, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Da heutzutage in vielen Märkten der weltweiten Volkswirtschaften der Nachfrage ein Angebot gegenübersteht, das diese übertrifft - wir sprechen in diesem Fall von einem Käufermarkt - können sich die Unternehmen nur durch geeignete Marketing- Maßnahmen von ihren Mitbewerbern separieren und so ihr Fortbestehen sichern. Wenn man die in ihren jeweiligen Märkten derzeit sehr erfolgreichen Unternehmen, wie zum Beispiel Audi, BMW, Beiersdorf oder Ikea betrachtet, so stellt man fest, dass sich diese zumeist durch eine sehr starke Kundenorientierung, eine hohe Produktqualität sowie die konsequente Anwendung moderner Marketingmethoden auszeichnen. Um die vorliegende Hausarbeit anschaulicher zu gestalten, werden die Thesen und Theorien immer wieder anhand von Beispielen aus der Praxis und den Instrumenten des Marketing-Mix verdeutlicht. Die Auswahl der Beispiele beschränkt sich auf das Marketing von Marken aus Deutschland, da sich diese nur durch gut durchdachte Marketing-Konzepte gegen die Preisführer in ihrem jeweiligen Segment behaupten können und so ihr Fortbestehen auch in Zukunft sicherstellen können. Wie wichtig gutes Marketing und das „Pflegen“ der eigenen Marke ist, zeigt sich auch am Wert, den die Marke besitzt. Bei vielen Markenunternehmen ist der Wert der Marke, der aus der Loyalität ihrer Kunden resultiert, teils um ein Vielfaches höher als der Wert ihrer Grundstücke, Gebäude und Anlagen. Unternehmen, denen es gelingt, durch ihre Marken eine hohe Kundenzufriedenheit und hohe Kundenbindung aufzubauen, schaffen sich so einen Schutzwall gegen die Marketing-Strategien der Konkurrenz. Dabei ist der Einfluss von gezielten Marketing-Maßnahmen nicht zu unterschätzen. Wenn beispielsweise ein Papiertaschentuch umgangssprachlich nur noch als „Tempo“ („Tempo“ ist eigentlich nur ein Produktname) bezeichnet wird, dann hat sich dieses Produkt tief im Kopf der Kunden „markiert“. In unserer Alltagssprache verwenden wir Begriffe wie Marketing, Werbung usw. häufig und synonym. In unserem Briefkasten landen Werbeprospekte, im Fernsehen ist Werbung zu sehen, die Unternehmen betreiben Marketing usw. um an dieser Stelle nur einige der zahlreichen Beispiele zu nennen. Ein Ziel dieser Hausarbeit ist es, zunächst den Begriff „Marketing“ zu definieren. Diese Definition des Begriffs folgt im nächsten Kapitel. In den Kapiteln 3 und 4 werden die Begriffe Konsumgütermarketing und Dienstleistungsmarketing einer genaueren Betrachtung unterzogen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

13 Literaturverzeichnis 5.1 Besonderheiten Abbildung anbieten Anhand Anlage Auftreten der Mitarbeiter Bausteine des Marketing-Konzeptes Bedürfnisse der Kunden Begriffs Dienstleistungsmarketing Begriffs Konsumgütermarketing Begriffs Marketing Beispiel Bereich der Konsumgüter Besonderheiten des Dienstleistungsmarketings Besonderheiten des Konsumgütermarketings bestehen bewerten Bilder vom NIVEA Definition des Begriffs Deutsche Post Dienstleistung erbracht Dienstleistungen im Gegensatz Dienstleistungsanbieter Dienstleistungsunternehmen effizientes Marketing emotionale entsteht Erst Fernsehen Filialen Gabler Verlag gegenüber den Kunden Gemeinsamkeiten von Konsumgütermarketing greifbare Güter Grundlagen des Marketing Grundlegende Definition Güter des täglichen Haus in Hamburg Hausarbeit Hersteller Homepage http://corporateimages.beiersdorf.com/frame.aspx?frame http://www.wwz.unibas.ch/marketing/trans/dlm4 Instrumente des Marketing-Mix Kapitel Kauf Konsumenten Konsumgüter und Dienstleistungen Konsumgütermarketing und Dienstleistungsmarketing Kotler Kundenbindung Leistungserbringer und Nutzer Leistungserstellung Marke NIVEA Markenartikel Marketing für Konsumgüter Marketing und Vertrieb materiellen Produktes Mitbewerbern abheben Mund-zu-Mund-Propaganda NIVEA Haus Postfilialen Preis Produkt bezeichnet Produkt-Dienstleistungs-Kontinuum Prozess Qualität der Dienstleistung Stelle nur einige täglichen Bedarfs überlebensnotwendig unserem Unternehmen Unterschiede und Gemeinsamkeiten Unterschiede von Konsumgütermarketing Verhalten Verlustrechnung der Beiersdorf vermarktet werden müssen Werbung Wettbewerbsvorteil Winkelmann

Bibliographic information