Untersuchung zur Abgrenzung der obligatorischen und fakultativen Valenz des Verbs

Front Cover
Frankfurt am Main, 1977 - Dependency grammar - 210 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

actants action action-process Adverbialbestimmungen animate aufgrund Bedeutung bedeutungscharakterisierenden beiden Beispiel Bereich Besonderheiten bestimmte Beziehung bspw bügeln case frame Chafe darüberhinaus deshalb deutlich direktionalen Eigenmerkmale eindeutig Eliminier Eliminierbarkeit Eliminierung entsprechend erfassen fakultativen Gebrauch fakultativen Valenz Fillmore Fleischer 1975 formalen Fortbewegungsverben freie Angabe gegeben Gegenstand Geschehen Glieder Grammatikalität Grebe grundsätzlich Helbig und Schenkel homonymen internen Kontext Invarianz jeweils Kasus kausativ Klassifikation Klassifizierung Konkreta Kriterien lassen läßt lich LOC-Relation LOCdir lokale Lokalverben mentalen Prozesse Modell möglich Morpheme Nomen nominale Größe nominalen Selektionsbereiche nominalen Umgebung Objekt OS-Repräsentation PAT-Bereich PAT-Relation PATexp PATexp-Bereich potentiell Präfix Präfixrelation Präfixverben Präpositionalobjekt Qualität Relationselemente relativ relevanten Rosengren Satz Satzglieder scheint Selektions Selektionsbereiche Selektionseinheiten semantische Analyse semantische Grundstruktur semantischen Merkmale semantischen Relationen Simplizia Sinnvollständigkeit Spezifizierung strukturbildenden strukturellen Subjekt syntaktische Tesnie're Tesniöre Umstände unterschiedliche Untersuchung Valenz des Verbs valenzgebundenen Valenzmodell variable OS-Realisierung Varianten eines Verbs verbalen Verben der Fortbewegung verbinhärenten Verbvarianten verschiedenen weglaßbar Zusammenfassung und Fazit

Bibliographic information