Urkundendepots, Kopialbücher, Geschäftsbücher

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 13, 2009 - History - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Quellen zur Stadt- und Landesgeschichte, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Folgende Arbeit entstand im Zusammenhang mit einem Referat in dem Hauptseminar „Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Quellen zur Stadt- und Landesgeschichte“. Die Themen des Vortrages waren dabei die Urkundendepots, Kopialbücher und Geschäftsbücher des 14. und 15. Jahrhunderts. Entsprechend vielseitig gestaltet sich auch der Inhalt der vorliegenden Arbeit – zu jedem der drei Quellenarten wird eine Definition gegeben, außerdem werden Entstehungsgeschichte bzw. Entwicklung, die Überlieferung, der historische Quellenwert und, bei den Urkundendepots, auch ein Beispiel beschrieben. Die Geschäftsbücher werden hier, aufgrund der günstigen Quellenlage, am ausführlichsten behandelt, ansonsten ist das Ziel dieser Arbeit, einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Quellengattungen zu geben und einen Zusammenhang zwischen ihnen herzustellen. Wie in der Arbeit noch weiter zu erläutern ist, liegt der Wert der verschiedenen Archivalien vor allem in der Beweiskraft bzw. der Rechtswahrung (besonders bei den Urkunden und damit den Kopialbüchern und Urkundendepots), außerdem dienten die aufbewahrten Geschäftsschriften als Gedächtnis der Kanzlei und der Verwaltung. Die Aufbewahrung zwecks historischer Dokumentation hingegen ist sehr unwahrscheinlich. Zur Forschungsliteratur ist zu sagen, dass in der heutigen Zeit zu jedem der drei Themen zahlreiche Veröffentlichungen vorliegen. Für die Urkundendepots wurde hier vor allem die Schrift Manfred Kobuchs herangezogen: „Die Anfänge des meißnisch-thüringischen landesherrlichen Archivs“. Darin wird ausführlich die Entstehung eines Archivs an einem Beispiel erläutert, das auch in dieser Arbeit behandelt wird. Die Literatur, die sich auf Kopialbücher bezieht, ist nur sehr spärlich vorhanden, für die Ausarbeitung an dieser Stelle wurden vor allem allgemein gehaltene Lehrbücher und Lexika herangezogen, die diese in meist kurzen Absätzen behandelten. Die vorhandene Literatur für das breite Thema der Geschäftsbücher hingegen ist üppig, hier wurden besonders die Werke von Stefan Pätzold („Amtsbücher des Mittelalters“), Rolf Goldfriedrich („Die Geschäftsbücher der kursächsischen Kanzlei im 15. Jahrhundert“) und das lehrreiche Buch von Beck/Henning („Die archivalischen Quellen“) herangezogen. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abschriften in Buch Abschriften von Urkunden Ahasver Aktenregistratur Amtsbucharten Amtsbücher des Mittelalters Anfänge des meißnisch-thüringischen Archiv archivalischen Quellen Archivwesen der DDR Artemis-Verlag Arten von Geschäftsschriftgut Aufbau und Verwendung Aufbau/Verwendung Aufbewahrung des restlichen Ausbildung der Territorialstaaten Aussteller Beck und Henning Beck/Henning Begriff Amtsbuch Begriff Geschäftsbuch Behörden Beispiel besonders bestimmten Bezeichnung buchförmiges Geschäftsschriftgut Buchregistratur Codex Diplomaticus Definition Definition/Abgrenzung Dorsierung Dorsualvermerk versehen Einträge Empfänger Empfängerarchiv entstanden Entstehung des markmeißnischen Entstehung/Grund der Anlage Entwicklung erst Forschungsliteratur fortgeführten Urkundenarchiven zumeist fürstlichen Gawlik Kartular Geschäftsbücher der kursächsischen gesondert fortgeführten Urkundenarchiven Goldfriedrich Grundbücher Heinrich Otto Meisner Jahrhundert Kanzlei im 15 Kanzleiarchiv Kopialbücher Kopiare Lehnbücher Leipzig Lexikon Archivwesen Lexikon des Mittelalters LexMA Manfred Kobuch Markgrafen von Meißen markmeißnischen Urkundendepots meißnisch-thüringischen landesherrlichen Archivs Mittelalterliche Amtsbücher möglich Pätzold Privilegien Rechtsgeschäft Rechtshandlungen Rechtstitel Register Registratur Registraturbildner restlichen Schriftgutes Schriftstücke Stadtbücher Steinführer Traditionsbücher überlieferte Urbare Urkundenbestand verschiedene Stadtbucharten Verwaltung Verwaltungstätigkeit verwendete Verwendung der Amtsbücher wettinischen Landesfürstentum wichtigen Urkunden Zeitpunkt zumeist nur locker

Bibliographic information