Ursachen und Folgen der europäischen Kreuzzüge

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 1, 2010 - History - 23 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Universität zu Köln (Humanwissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn man sich mit den Ursachen und Auswirkungen der Kreuzzüge auseinandersetzt, werden sich diverse Fragestellungen und Problemfelder auftun, die zu vielfältigen Kontroversen anregen. Grundlegend wirft sich die Frage auf, warum sowohl die christliche als auch die muslimische Welt Interesse an der „heiligen“ Stadt Jerusalem bekundeten und warum deshalb ein Konflikt entstanden ist, der bis in die heutige Zeit hineinreicht. Außerdem sind die Motive zu klären, die für die Kreuzfahrten ursächlich waren. Darüber hinaus stellt sich die Frage, warum die Phase der Kreuzzüge im Orient im Hochmittelalter, sieht man von Reconquista und späteren Kreuzzügen wie dem Kreuzzug von Nikopolis ab, annähernd 200 Jahre anhielt. Außerdem stellt sich die Frage, wie viele Kreuzzüge an die östliche Mittelmeerküste unternommen und von wem sie ausgerufen und bestritten wurden. Handelten die Kreuzfahrer grundsätzlich im Interesse der Kirche, oder verfolgten sie eigene Ziele? Man muss sich damit auseinandersetzen, ob die Kreuzfahrer, die aus unterschiedlichen Herkunftsländern kamen miteinander kooperierten, oder ob sie untereinander in Strittigkeiten verfielen. Was waren die Auswirkungen und Folgen der europäischen Kreuzzugsbewegung? Neben Demurger zählen Herr und Cole, als englischsprachiger Historiker, zu führenden Forschern im Bereich der Geschichte der Kreuzzüge. Um Ganzheitlichkeit zu gewährleisten, ist es wichtig neben Quellen von europäischen Zeitgenossen die Erlebnisberichte von Chronisten aus dem Orient in die Betrachtung einzubeziehen. Der erste Teil befasst sich mit den Ursachen der Kreuzfahrten. Der zweite und umfassendste Abschnitt wird den Verlauf der Kreuzzüge und die Entstehung der Kreuzfahrerstaaten darstellen. Im letzten Teil werden die Auswirkungen und Folgen erörtert. Dabei wird auf die Entstehung geistlicher Ritterorden eingegangen. Aufgrund der Zeitspanne von fast zwei Jahrhunderten, kann nicht jedes Detail aufgeführt werden. Ziel und Zweck ist es, wesentliche Ereignisse, die dem Betrachter das Durchdringen der Thematik erleichtern, zu nennen und gegebenenfalls zu erörtern. Dennoch wird in der Arbeit versucht, eine Darstellung vorzulegen, die es dem Leser ermöglicht, einen breiten Einblick in europäische Kreuzzugsbewegung zu bekommen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information