Usability bzw. Umgang mit Produkt- und Kundeninfos, qualitatives Datenprofiling-Interviews in mittelständischen Unternehmen - Product Information Management

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 29, 2007 - Business & Economics - 171 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Fachhochschule Kaiserslautern (Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Diplomarbeit ist es, Klarheit in die Begrifflichkeiten und in die technologischen Ansätze, die der Markt an Lösungen darbietet, zu bringen. Zugleich sollen die Chancen und Potentiale des noch jungen Themas Product Information Management herausgearbeitet werden, ausgehend von den theoretischen Ansätzen und den Ergebnissen des praktischen Teils. In der vorliegenden Diplomarbeit soll herausgearbeitet werden, welchen Output die Unternehmen aus einem PIM-System generieren können, sei es im Hinblick auf die Ausgabe der Daten (CMP), personalisierte Daten etc. Die Untersuchung von Möglichkeiten zur Realisierung eines PIM-Systems ist ein weiterer Teil der vorliegenden Diplomarbeit. Mit dem Ziel zu einer fundierten Betrachtungsgrundlage zu gelangen, wird ein Großteil der Ausarbeitung darauf verwendet, das Gebiet Product Information Management sowie deren Werkzeuge und Potentiale zu analysieren. Im Zuge dessen werden auf Grundlage der Literatur und Fachvorträgen die wesentlichen Konzepte und Vorgehensweisen herausgearbeitet. Diese Diplomarbeit gliedert sich in sechs Teilbereiche. In Kapitel 1 sollen die Problemstellung und Zielsetzung des Forschungsprojekts sowie die Bedeutung für mittelständische Unternehmen thematisiert werden. Im zweiten Teil wird die XYZ GmbH vorgestellt, indem besonders auf die Geschäftsfelder und auf das Kernprodukt XYZ eingegangen wird. Sämtliche theoretischen Grundlagen, die bei der Einführung eines PIM-Systems bekannt sein sollten, werden im dritten Kapitel vorgestellt. Der Inhalt erstreckt sich von der Definition und Abgrenzung zum Themenumfeld bis hin zu den Funktionalitäten eines PIM-Systems, um einen grundlegenden Verständnisrahmen zu schaffen. Gegenstand des vierten Kapitels bildet die schriftliche Unternehmensbefragung zum Themengebiet PIM, welche eine Überleitung zur mündlichen Unternehmensbefragung darstellt. Zu Beginn wird in die Konzeption des Forschungsprojekts eingeführt und die Vorgehensweise näher erläutert. Daraufhin werden die Ergebnisse der empirischen Untersuchung und weitere Zusammenhänge dargestellt. Im Anschluss werden Gründe, die für eine Einführung eines PIM-Systems sprechen und Erfahrungswerte näher erläutert. Die mündlichen Unternehmensbefragungen zum Themengebiet PIM werden im fünften Teil der Diplomarbeit dargestellt. Die Zusammenfassung im sechsten Kapitel zeigt die wesentlichen Inhalte der Diplomarbeit auf und enthält einen Ausblick.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
5
II
13
III
18
IV
67
V
76
VI
122
VII
125

Common terms and phrases

Anforderungen Anlehnung an Haasters,K./Hölzle Aufgrund Aufl Auswertung zeigt befragten Unternehmen Bereich besonders BMEcat Business Content Management Cross Media Publishing DAISI Daten Datenbank Dokumentenmanagement eCl@ss effizient Einsatz Einzelfallstudien elektronische Entwicklung eProcurement Ergebnisbericht qualitativer Einzelfallsstudien ERP-System Erstellung ETIM externe Firma Fokussiertes Interview Forschungsprojekt Prozessorientierte Personalarbeit Frage halbe Füllung Halbjahr Heft Information Supply Chain internen Internet IT-Systeme Karlsruhe 1998 Kataloge Katalogmanagement Klassifikationssysteme Kommunikation konsistente Konzept Kunden Lieferanten Lösung Lucas-Nülle,T.:Product Information Management Management in Deutschland Marketing Märkte Marktüberblick für Produktkommunikation Medien Mitarbeiter mittelständische Unternehmen möglich müssen Narratives Interview Northeim oftmals Partner Relationship Management PIM-Lösungen PIM-System PIM-Systems Printkatalog problemzentrierte Interview Product Information Management Product Lifecycle Management Produktdaten Produktdatenhaltung Produktdatenmanagement Produkte Produktinformationen Produktkataloge Produktlebenszyklus Prokom-Report Prozesse qualitativen Interviews Relationship Management schriftlichen Befragung Sortiment Standards Stellenwert Stichwort strategische strukturiert Supply-Chain-Management System Systeme technischen Themengebiet Themenleitfaden unsere Unternehmensbefragung unterschiedliche Unterstützung Value verschiedenen Vertrieb Verwaltung viertel Füllung volle Füllung Warenwirtschaft Warenwirtschaftssystem zentrale Ziel Zugriff

Bibliographic information