Veranstalterhaftung im Laufsport

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Law - 217 pages
Für die Veranstalter von Lauf-Events stellt sich immer wieder die Frage, welche Pflichten gegenüber den teilnehmenden Sportlern bestehen und wie die Haftung ausgestaltet ist. Diese Abhandlung trägt dem Rechnung und analysiert die Veranstalterhaftung im Laufsport unter zivilrechtlichen Aspekten. Es wird dargestellt, welche vertraglichen Bindungen zwischen Veranstalter und Läufer bestehen und inwieweit diese als Grundlage der Veranstalterpflichten dienen. Außerdem werden die Sicherungspflichten des Sportveranstalters gegenüber Athleten im Allgemeinen erörtert, bevor anhand ausgewählter Gefahrensituationen eine ausführliche laufsportbezogene Pflichtenanalyse erfolgt. Abschließend thematisiert die Autorin die Rechtsfolgen von Leistungsstörungen und Pflichtverletzungen durch den Laufveranstalter und untersucht die Zulässigkeit von Haftungsbeschränkungen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Weitere Beteiligte an einer Sportveranstaltung
17
Der Sportveranstaltungsteilnahmevertrag als Grundlage
27
Sicherungspflichten des Veranstalters gegenüber dem Sport
61
Verkehrspflichten im Bereich von Sportveranstaltungen allgemein
81
Einschaltung Dritter in die Pflichterfüllung
89
Der konkrete Umfang der Sicherungspflichten des Ver
95
Anforderungen an Straßen und Volkslaufstrecken
104
Gefahren durch mediale Begleitung
145
Sondergefahren durch gewaltbereite Gruppen und sonstige Störer
166
Veranstaltungsausfall
172
3 Die neue Rechtslage nach 309 Nr 7 lit a
202
Zusammenfassung
213
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2010)

Die Autorin: Yvonne Schuld, 1982 in Mainz geboren; 2001-2005 Jura-Studium an der Universität Mainz; Erstes Staatsexamen 2006, anschließend Rechtsreferendariat; Zweites Staatsexamen 2008; Promotion 2009; seit 2009 Juristin im Versicherungsbereich.

Bibliographic information