Verbandsverantwortlichkeit - Ausnahme vom Schuldstrafrecht ?

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - Criminal law - 62 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: Sehr Gut, Universitat Wien (Institut fur Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht), Veranstaltung: Seminar aus Rechtsphilosophie - Zur Theorie aus Strafe und Strafrecht, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: - Praxisbezogen klart diese Arbeit ua iZm "Tauerntunnelunfall"-, "Kaprun-," "WU-Brand-" und "BAWAG-Prozess" rechtsvergleichend (insbes zw O und Dtl) die Frage, wie "nulla poena sine lege" vs "societas delinquere potest" auch in theoria et in praxi zu verstehen ist. - Zahlreiche (o, dt) Fehlbehauptungen (Pilz, Boller, Tipold im WK, Heine, Marlies, Kienapfel/Hopfel, Zeder, Seiler, Meyer/Badelt, Haberer et al) werden sachlich widerlegt, Lucken aufgedeckt. - Auch die Substanzlosigkeit der sog "mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit" ( ) in diesem Kontext wird praxisbezogen dargelegt., Abstract: - Praxisbezogen klart diese Arbeit ua iZm "Tauerntunnelunfall"-, "Kaprun-," "WU-Brand-," "BAWAG-Prozess," "Parmalat," "ENRON" rechtsvergleichend (insbes zw O und Dtl) die Frage, wie "nulla poena sine lege" vs "societas delinquere potest" auch in theoria et in praxi zu verstehen ist. - Es wird rechtsvergleichend vorgegangen, etliche Termini werden auf Herz und Nieren untersucht. - Als ein zentrales Fundament hierzu dient die Arbeit Heines (1995). - Zahlreiche Behauptungen Heines werden generell einer sachlich-kritischen Prufung unterzogen. - Fernerhin werden zahlreiche (o; dt) Fehlbehauptungen (Pilz; Boller; Tipold im WK; Heine; Marlies; Kienapfel/Hopfel; Zeder; Seiler; Meyer/Badelt; Haberer et al) sachlich widerlegt, Lucken aufgedeckt, zT Inkonsistenzen sachlich aufgezeigt. - Die zentrale Figur des sog "Schuldstrafrechts" als sog "Eckpfeiler" des geltenden (dt; o) Strafrechts (korrekt, mittlerweile: Kriminalrechts) wird sachlich und fachlich als hinterfragenswert naherer Analyse und Reflexion unterzogen. - Auch die Substanzlosigkeit der sog "mi
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
5
Haftung von Individualpersonen
20
komplexer Großrisiken ?
23
Verbandshaftung
37
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abrufdatum Akronym allerdings anno Arbeitsteilung Auflage BADELT Begriff Bestrafung Betrieb betriebswirtschaftlich BOLLER BURGSTALLER Corporate Definition deutschen Diktion EBRV Entscheidungsträger ferner formuliert Frage Fraglich könnte Geldwäsche geltenden generell gerade gerichtlichen Gesetzgeber Governance grds Haftung HEINE hinzuweisen HOCHREITER Homepage insbesondere INSTITUT ÖSTERREICHISCHER WIRTSCHAFTSPRÜFER iSd öVbVG juristische Personen KALSS Kaprun KELSEN KIENAPFEL/HÖPFEL KLOEPFER/VIERHAUS 1995 Krankenanstalt KRAUSS lege ferenda letztlich MALECZKY Management Manz Mergers & Acquisitions Mitarbeiter Nebenstrafrecht OECD Ordnungswidrigkeitengesetz Organisation österreichischen öStGB OWiG Parmalat Parömie Problematik Prof BURGSTALLER Prof FUCHS RATKA Recht Rechtsfortbildung rechtspolitischer Sicht Risikomanagement ROXIN Schuld Schuldgrundsatz Schuldstrafrecht SCHWARZ/STEINEDER in HILF/PATETER/SCHICK/SOYER Sevesounglück siehe ua sog Verbandsverantwortlichkeit sohin sowie spannenden STEININGER 2006 StGB Stichwort Strafbarkeit Strafe Strafrecht strafrechtliche Verantwortlichkeit Straftaten Täterschaft TIPOLD TIPOLD in WK² Überdies Umweltstrafrecht Unternehmen Unternehmensstrafrecht VbVG Verbände Verbandsgeldbuße Verbandsverantwortlichkeit Verbandsverantwortlichkeitsgesetz vermerkt Verwaltungsstrafrecht verweisen Vorlesung Aktuelle Kriminalpolitik Waldsterben Wien Wirtschaft Wirtschaftskriminalität WIRTSCHAFTSPRÜFER Wirtschaftsstrafrecht Wissenschaft wobei Wort zufolge Zuge zuletzt zumindest

Bibliographic information