Verbandsverantwortlichkeit - Ausnahme vom Schuldstrafrecht ?

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - Criminal law - 62 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: Sehr Gut, Universitat Wien (Institut fur Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht), Veranstaltung: Seminar aus Rechtsphilosophie - Zur Theorie aus Strafe und Strafrecht, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: - Praxisbezogen klart diese Arbeit ua iZm "Tauerntunnelunfall"-, "Kaprun-," "WU-Brand-" und "BAWAG-Prozess" rechtsvergleichend (insbes zw O und Dtl) die Frage, wie "nulla poena sine lege" vs "societas delinquere potest" auch in theoria et in praxi zu verstehen ist. - Zahlreiche (o, dt) Fehlbehauptungen (Pilz, Boller, Tipold im WK, Heine, Marlies, Kienapfel/Hopfel, Zeder, Seiler, Meyer/Badelt, Haberer et al) werden sachlich widerlegt, Lucken aufgedeckt. - Auch die Substanzlosigkeit der sog "mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit" ( ) in diesem Kontext wird praxisbezogen dargelegt., Abstract: - Praxisbezogen klart diese Arbeit ua iZm "Tauerntunnelunfall"-, "Kaprun-," "WU-Brand-," "BAWAG-Prozess," "Parmalat," "ENRON" rechtsvergleichend (insbes zw O und Dtl) die Frage, wie "nulla poena sine lege" vs "societas delinquere potest" auch in theoria et in praxi zu verstehen ist. - Es wird rechtsvergleichend vorgegangen, etliche Termini werden auf Herz und Nieren untersucht. - Als ein zentrales Fundament hierzu dient die Arbeit Heines (1995). - Zahlreiche Behauptungen Heines werden generell einer sachlich-kritischen Prufung unterzogen. - Fernerhin werden zahlreiche (o; dt) Fehlbehauptungen (Pilz; Boller; Tipold im WK; Heine; Marlies; Kienapfel/Hopfel; Zeder; Seiler; Meyer/Badelt; Haberer et al) sachlich widerlegt, Lucken aufgedeckt, zT Inkonsistenzen sachlich aufgezeigt. - Die zentrale Figur des sog "Schuldstrafrechts" als sog "Eckpfeiler" des geltenden (dt; o) Strafrechts (korrekt, mittlerweile: Kriminalrechts) wird sachlich und fachlich als hinterfragenswert naherer Analyse und Reflexion unterzogen. - Auch die Substanzlosigkeit der sog "mi

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information