Verbesserte Wärmedämmung als wichtiges Element nachhaltiger Gebäudesanierung: Energie-Warmedämmung

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 68 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 6, Berner Fachhochschule (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese wissenschaftliche Arbeit hat zum Ziel, verschiedene Dammungssysteme zu vergleichen und die Warmedammung als Beispiel fur nachhaltige Sanierung in der Siedlung Gyrischachen zu prasentieren. Je langer je mehr wird die Berucksichtigung einer auf Energieeffizienz ausgerichteten Bauweise, sowohl fur Neubauten wie auch fur Sanierungen, zu einer unabdingbaren Notwendigkeit architektonischen Handelns. Auf dem anvisierten Weg hin zu einem moglichst umfassend nachhaltigen Gebaudesystem kommt der Wahl und Anwendungsweise des Dammungssystems sowie des Dammmaterials zentrale Bedeutung zu. Hierbei spielen sowohl okologische wie auch okonomische, technische und bauphysikalische Kriterien eine entscheidende Rolle. Nebst einer ubersichtlichen Darstellung der heute gangigsten Dammungssysteme und deren Vor- und Nachteilen, beabsichtigt die Arbeit auch auf einige wichtige okologische, okonomische und bautechnische Aspekte bei der Suche nach geeigneten Dammsystemen fur typische Sanierungsaufgaben hinzuweisen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Anwendung Aufgrund bauphysikalische Baustoffe Bauteile bestehenden Brandschutz Bund und Kantone Bundesamt für Energie Dach Dämmmaterialien Dämmstärke beträgt 14 Dämmstoffe aus organisch Dämmung Dämmungssysteme diffusionsoffen Eigenschaften eingebaut Empfehlungen zu strategischen empfohlene Dämmstärke beträgt energetischen Energieeffizienz Energieverbrauch Erdöl erneuerbarer Energien Estrichboden Fasern Fassade Fassadensanierung Fenster Feuchtigkeit Förderprogramme Gebäude Gebäudeenergieausweis Gebäudehülle Gebäudesanierung gedämmt geeigneten Dämmstoffs geringe Wärmespeicherfähigkeit Glaswolle Graue Energie gute Wärmedämmeigenschaften guten Wärmeschutz Gyrischachen Hegger/Auch Hegger/Auch-Schwelk/Fuchs/Rosenkranz hergestellt Herstellung hinterlüftete Holzfaserdämmplatten Innovative Dämmstoffe Irfan Koç Jahren Kantone Kork Lebensdauer Massnahmen Materialien meist MJ/kg möglichst NACHHALTIGER GEBÄUDESANIERUNGEN nachwachsende Rohstoffe Nationales Gebäudesanierungsprogramm Niedrigenergiehäuser ökologisch organische Dämmstoffe Othmar Humm Perimeterdämmung Polystyrol Polystyrol EPS Rahmen Raumlufttemperatur Ressourcen Rohstoffbasis Rohstoffen Vorteile Sandwichbetonelemente Sanierung der Kellerdecke Schallschutz Schaumglas Schwelk/Fuchs/Rosenkranz sowie Steinwolle Stiftung Klimarappen strategischen Gebäudeerneuerung synthetischen Rohstoffen thermisch Treibmittel Trittschalldämmung U-Wert Umweltministerium Schleswig-Holstein Umweltverträglichkeit von Gebäudedämmstoffen UV-beständig Verbesserte Wärmedämmung Verbesserung Verglasung W/mK Wärme Wärmebrücken Wärmedämmeigenschaften Wärmedämmschicht Wärmedämmstoffe Wärmedämmung als wichtiges Wärmedämmverbundsystem Wärmeleitfähigkeit Wärmeschutz Wärmeverlust www.cipra.org Zellulosefaser Zwischensparrendämmung

Bibliographic information