Verbesserungspotentiale für Lieferservice und Logistikkosten durch die EU-Osterweiterung

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 13, 2007 - Business & Economics - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 2,0, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Veranstaltung: International Business Administration, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Abstract Auch für viele deutsche Unternehmen bietet die EU-Osterweiterung große Potentiale. Einerseits ist es möglich den Absatz in den beigetretenen Ländern zu steigern. Auf der anderen Seite bietet die Ausweitung der EU in Richtung Osten aber auch Verbesserungspotentiale für den Lieferservice und die Logistikkosten für deutsche Unternehmen. Ziel der vorliegenden Studienarbeit ist es diese Potentiale aufzuzeigen. Die Studienarbeit ist formal in drei Kapitel untergliedert. Im ersten Abschnitt werden die Grundlagen für das Verständnis der Arbeit geliefert. Dabei wird zu Beginn die EU-Osterweiterung 2004 kurz erläutert. Die Problemstellung, sowie Begriffdefinitionen von Logistikkosten und Lieferservice folgen. Im zweiten Kapitel werden Potentiale zur Minimierung von Logistikkosten untersucht, deren Auswirkungen auf den Lieferservice im letzten Kapitel erläutert werden. Seit der EU-Osterweiterung und dem Wegfall der Grenzen haben sich die Transportkosten durch die Zeiteinsparung deutlich verringert. Aufgrund der gewonnenen Zeit ist eine Steigerung der Anzahl der Rundläufe möglich. Die Lieferzeit hat sich seit der EU-Osterweiterung in den meisten Fällen fast halbiert. Dies hat einen großen Einfluss auf den vom Kunden wahrgenommenen Lieferservice. Außerdem konnte die Lieferzuverlässigkeit verbessert werden, da Lieferzeiten besser prognostizierbar sind. Weitere Kosteneinsparungen ergeben sich durch den verstärkten Wettbewerbsdruck auf dem Markt für Transportdienstleister. Ferner konnten Einsparungen der Logistikkosten durch die Möglichkeit des Abbaus von Regionallagern und der Verlagerung des Distributionszentrums nach Osteuropa realisiert werden. Jedoch ergeben sich aus diesen Maßnahmen Zielkonflikte bei den Logistikkosten und dem Lieferservice.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Arbeitskräften aufgrund Auswirkungen Beförderungsleistung zwischen Deutschland Beitritt der neuen Beitrittsländern Beitrittsstaaten bereits Bulgarien Bulgarien und Rumänien Bundesamt für Güterverkehr Bundesautobahn deutschen Unternehmen Deutschland und europäischen dezentralen Lagern Dieselkraftstoff Distributionssystems drei Länder Einzellieferungen ergibt erläutert Ernst & Young Ersatzteilen Ersatzteillogistik EU-Beitritt EU-Osterweiterung 2004 Europäische Union Eurostat folgende geringen Technisierungsgrad Grenzübergang grenzüberschreitenden Grenzwartezeiten große Güterverkehr 2004 handlingintensive Logistikabwicklungen hohe inwieweit Jauernig u.a. Konrad Adenauer Kostensparpotentiale Kostenvorteil Lagerhaltung Laufzeiten Lieferservice stehen Lieferzeit Lieferzuverlässigkeit LKWs Logistikkosten und Lieferservice Logistikunternehmen logistischen möglich muss Nähe zu Kunden neuen EU-Mitgliedsstaaten osteuropäischen Ländern Osteuropäischen Staaten osteuropäischen Transportunternehmen Otremba Pfohl Polen polnischen Potentiale der EU-Osterweiterung Präsenz von osteuropäischen Primärprodukt Produkte RoLa Rollende Landstraße Slowakei Slowenien Staaten im Jahr Straßengüterverkehr Straßennetz Transeuropäische Verkehrsnetz Transport Infrastructure Needs Transportinfrastruktur Transportkosten Transportverlagerung Transportzeiten Tschechische Republik übrige Straßen unbefestigt Ungarn unsere Usti nad Labem Vahrenkamp 2005 Verbundenen Wartezeiten Wegfall der Grenzen Wegfall der Grenzkontrollen Wegfall von dezentralen Wettbewerb unter Transportdienstleistern Zeitersparnis Zentrallager

Bibliographic information