Verbindung von Tradition und Moderne in der japanischen TV-Werbung am Produktbeispiel Sapporo Legendary Biru

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 20, 2011 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Universität Passau (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Produkte als Botschaften - Der Werbespot, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vier großen Brauerein (Satory, Kirin, Sapporo und Asahi) gehen dabei mit der Inszenierung ihrer Produkte auf unterschiedliche Weisen vor. In dieser Arbeit soll der Werbespot „Legendary Biru“ von Sapporo analysiert werden, um eine Schlussfolgerung auf die Strategie und Wertevermittlung der Brauerei ziehen zu können. Die stringente Analyse beginnt mit einer Begriffsklärung des Spottitels und einer Eingliederung der Werbung in das japanische Marketingkonzept des soft-selling. Um auf die Inhaltliche Ebene des Spots einzugehen wird vorerst eine Erklärung zum Verständnis der in der japanischen Gesellschaft herrschenden Konvergenz von Nahrung und Nationalität geliefert. Die Analyse der Tiefenstruktur und der Bedeutungsebene des Spots führt anschließend hin zu einem abschließenden Fazit und einer Bewertung. An erster Stelle wird nun jedoch erläutert, was für Felder der medialen Inszenierung Sapporos Legendary Biru umfasst. 2010 startete Sapporo die virale Kampagne Legendary Biru, untersützt durch eine interaktive Webseite, eine Facebook-Fanseite und eine TV-Werbung. Die Kampagne sollte Sapporo-Bier vor allem international bekannt machen und dabei den historisch geprägten und hochqualitativen Herstellungsprozess des Getränks hervorheben. Auf die Online-Auftritte soll an dieser Stelle nicht weiter eingegangen werden, wichtig ist jedoch zu beachten, dass die Website als eine Art virtuelle Schnitzeljagd aufgezogen wurde.4 Ein andächtiger Mönch führt den User auf eine Reise durch die Kultur und die Legende des Biers. Schon durch diese Verknüpfung moderner Technik und hypermedialer Kommunikation mit Inhalten die historischen Bezug herstellen sollen, zeigt sich die Intention eine Verbindung verschiedener Epochen herzustellen. Diese Verbindung wird übertragen auf das beworbene Produkt, dass ebenfalls Kultur und Geschichte des japanischen Volks birgt. Der Spot arbeitet also mit dem Paradigma der Moderne und der Kultur bzw. der Verbindung dieser.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Hinführung
Virale Kampagne Legendary Biru
Semiotische Klassifizierung Legendary
Softselling in der japanischen Werbeindustrie
Nahrung und Nationalität
3
Histoire
4
Narrativik
7
Darstellungsebene
9
Der Werbespot als topologisches System
11
Das Zusammenspiel der Elemente
16
Literaturverzeichnis
19

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information