Verbraucherschutzrechtliche Aspekte des deutschen Energierechts im Blickpunkt - Transformationsdefizite, Ungleichbehandlung von Grundversorgungs- und Sonderkunden, Außergerichtliche Streitbeilegung

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 168 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 16 Punke, Gottfried Wilhelm Leibniz Universitat Hannover, Veranstaltung: Schwerpunkt 3 - Europaische Binnenmarkte (Vertiefung Energiewirtschaftsrecht), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde im Wintersemester 2008 / 2009 an der Universitat Hannover im Rahmen des Schwerpunktes "Europaische Binnenmarkte" mit der Vertiefung Energiewirtschaftsrecht abgelegt., Abstract: I have decided to make the electricity retail market the target sector for investigation in 2009. Europe's consumers deserve better." Zu diesem deutlichen Fazit ist EU-Verbraucherkommissarin Meglena Kuneva am 02. Februar 2009 anlasslich der Veroffentlichung des zweiten EU-Verbraucherbarometers" gekommen. Es ist also auf dem Energiebinnenmarkt aus Sicht der Verbraucher nicht alles Gold, was glanzt. Doch woran liegt dies, wenn schon EU-Energiekommissar Andris Piebalgs uns wissen liess: Consumers Come First in the Internal Energy Market"?! Hier setzt die vorliegende Arbeit an und wird untersuchen, welche Transformationsdefizite im Hinblick auf die verbraucherschutzrechtlichen Vorgaben der Beschleunigungsrichtlinien Elektrizitat und Gas in das nationale Energierecht bestehen, die zur Unzufriedenheit der Verbraucher das Ihrige beizutragen vermogen. Im Fokus dieser Betrachtung werden dabei die Regelungen zur Vertragsgestaltung, Haftung und dem aussergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren liegen. Uberdies wird es zur Betrachtung eines als Folge der Transformation der Beschleunigungsrichtlinien entstandenen Spannungsfeldes zwischen Verbraucherschutz und Wettbewerb kommen: Die energiewirtschaftliche Praxis zeigt, dass sich bei vielen Grundversorgern die Grundversorgungs- und Sonderkundenvertrage mit Haushaltskunden bis auf die verlangten Preise gleichen, sei dies, da die nur in der Grundversorgung geltende StromGVV ohne Anderungen als AGB in den Sonderkundenvertrag aufgenommen wurden ( Normsondervertrage"), oder sei dies, weil si
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

36 EnWG Absatz AGB-BS|ENERGY Allgemeinen Bedingungen Allgemeinen Preise Änderungen Anhang A Elt-RL Anhang A lit Anschlussnutzung Anschlussnutzungsverhältnis Antrag Artikel außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahrens AVBEltV Begriff Begriffsbestimmung Beklagten Beschleunigungsrichtlinien Bestimmungen Bezug BGBl BS|ENERGY Bund der Energieverbraucher daher deutschen Energierecht Einrichtung eines außergerichtlichen Elektrizität Elt-RL Empfehlung Endkunden Energie Energielieferant Energielieferverträge Energieversorgungsunternehmen Energiewirtschaft Energiewirtschaftsgesetz Entscheidung EnWG erlassen Erwägungsgrund Europäischen Parlaments Europäischen Union Frist Gas-RL GasGVV geltend Gericht gesetzlichen gilt Grund Grundsatz Grundversorger Grundversorgungsvertrag Haftung Haushaltskunden hierzu insbesondere Institutionelle Schiedsgericht Energiewirtschaft Klage Kommission Kontrahierungszwang Kosten Kunden Kündigung Letztverbraucher Lieferanten Lieferantenrahmenvertrag Maßnahmen Mitgliedstaaten Möglichkeit München muss NDAV Netz Netzanschluss Netzanschlussvertrag Netzbetreiber Netznutzungsvertrag Niederlanden Palandt Parteien Preisanpassungen Recht Rechtfertigung Regelung Richtlinie Sachschäden Schäden Schiedsordnung Schiedsrichterlichen Verfahrens Schiedss Schiedsspruchs Schiedsverfahren SchOEltGas Schutz Sonderkunden Sonderkundenverträge sowie Streitbeilegung Streitigkeiten StromGVV StromNZV Theobald Umsetzung Ungleichbehandlung unterschiedlichen Verbrau Verbraucher Verbraucherschutzes Verordnung Versorgung Vertrag Vertragsgestaltung Vorgaben der Elt-RL Vorschriften Wettbewerb Ziff Zivilprozessordnung

Bibliographic information